1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Lokalsport
  4. >
  5. Menne setzt Erfolgsserie fort

  6. >

Tischtennis: Bergheimer Frauen feiern Oberliga-Sieg

Menne setzt Erfolgsserie fort

Kreis Höxter

Die Tischtennis-Verbandsliga-Herren des SV Menne haben durch einen ungefährdeten Sieg die Tabellenspitze gefestigt. Die Frauen des SV Bergheim landeten in der Oberliga den ersten Saisonerfolg und rücken auf Rang sechs vor.

Von Jens Göke

Der SV Menne ist Spitzenreiter der Tischtennis-Verbandsliga. Neuzugang Stefan Reimann (rechts) und Boris Sittig haben das Doppel und je ein Einzel gewonnen Foto: Sylvia Rasche

Damen Oberliga: SV Bergheim – TV Dellbrück 6:4 Mit einer 2:0-Führung startete der SVB furios in die Begegnung mit den Kölner Kontrahentinnen. Sowohl Amelie Pucker/Lina-Marie Engelmann (3:1) als auch Finja Kaubisch/Mona Hausmann (3:0) punkteten. Da in der ersten Einzelrunde nur Mona Hausmann ihr Einzel erfolgreich gestalten konnte (3:1). glichen die Gäste aus Dellbrück zum 3:3 aus. Siege von Amelie Pucker (3:1), Mona Hausmann (3:0) und Lina-Marie Engelmann (3:1) besiegelten jedoch den ersten Saisonsieg der Emmerstädterinnen. „Amelie Pucker konnte im Spitzenspiel die gegnerische Abwehrspielerinn schlagen. Lina-Marie Engelmann hat nicht ihren besten Tag erwischt, steuerte aber trotzdem einen Sieg bei“, berichtet Hausmann, die mit insgesamt drei Erfolgen zur Spielerin des Tages avancierte. Durch diesen Erfolg verlassen die Damen des SVB die unteren Ränge und stehen nun auf Rang sechs in der Tabelle. „Wir sind über die ersten beiden Punkte glücklich und hoffen natürlich, dass es noch mehr werden“, merkte Mona Hausmann an.

Herren Verbandsliga: TuS Bexterhagen – SV Menne 2:9 „Wir haben einen verdienten Auswärtserfolg gelandet, auch wenn Bexterhagen ohne ihre etatmäßige Nummer eins gespielt hat“, fasst Mannschaftsführer Michael Koch im Hinblick auf das Fehlen des Ex-Bergheimers Jonas Korf zusammen. Michael Koch war es auch, der als Teamchef des SVM die Doppel mit Solfato/Koch, Rettberg/Rettberg und Sittig/Reimann aufgestellt hatte. Alle drei Doppel waren bei insgesamt nur zwei Satzverlusten erfolgreich. Auch in den Einzeln behielten die Männer aus der Warburger Börde die Oberhand – nur Bernd Wüstenbecker, der mit seiner ganze Erfahrung aufspielte, konnte mit Siegen über Boris Sittig und Tobias Rettberg den Mennern Paroli bieten. Am Ende steuerten Tobias Rettberg, Boris Sittig, Christoph Rettberg, Romeo Solfato, Michael Koch und Stefan Reimann die Einzelpunkte zum dritten Saisonerfolg bei. Mit diesem Erfolg setzen sich die blau-weißen endgültig in der Spitzengruppe der Verbandsliga fest.

Startseite