1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Lokalsport
  4. >
  5. Mit der Hacke ins Tor

  6. >

Delbrücker SC: Tobias Henksmeier erzielt beim 1:10 gegen Eindhoven den schönsten Treffer des Abends

Mit der Hacke ins Tor

Delbrück

Wenn überhaupt, dann hat nur der Umstand die gute Laune beim Delbrücker SC trüben können, dass das Freundschaftsspiel gegen das niederländische Topteam PSV Eindhoven zweistellig verloren wurde (wir berichteten am Donnerstag). Tobias Henksmeier hatte nach seinem 45-minütigem Einsatz trotzdem ein breites Grinsen im Gesicht: Sein Tor war bei der 1:10-Niederlage der schönste Treffer der Partie.

Von Mark Heinemann

Technisch versiert: Delbrücks Innenverteidiger Tobias Henksmeier (links) traf mit der Hacke zum 1:5 ins Tor. Foto: Wilfried Hiegemann

„Ich konnte den nicht anders machen“, meinte der langgewachsene Innenverteidiger, der sich in dieser Szene technisch versiert zeigte. Nach einer Hereingabe von Niklas Huschen lenkte Henksmeier den Ball in der 34. Minute per Hacke zum 1:5 in das von Eindhovens Joel Drommel gehütete Tor. „Es muss sich aber keiner Sorgen machen. Roger Schmidt hat mich nicht gefragt, ob ich in den Eindhoven-Bus einsteigen möchte“, scherzte der Physikstudent und war alles andere als enttäuscht, dass der PSV-Coach, der seine Trainerkarriere in Delbrück begonnen hatte, sein Tor nur schweigend zur Kenntnis nahm.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!