1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Lokalsport
  4. >
  5. Mit drei Sprüngen an die Spitze

  6. >

Serie Leichtathletik-Kreisrekorde: Vater Gilbert Schulte und Tochter Christina Henke halten seit den 1990er Jahren die Bestmarken im Dreisprung

Mit drei Sprüngen an die Spitze

Lüchtringen/Boffzen

Schneller Anlauf, Absprung, erste Landung auf dem Absprungbein, zweite Landung auf dem anderen Fuß, dann der Sprung in die Sandgrube. Was sich kompliziert anhört, haben Gilbert Schulte und seine Tochter Christina in den 1990er Jahren perfekt umgesetzt. Ihre Kreisrekorde im Dreisprung der Senioren M30 (Vater Gilbert) sowie der Schülerinnen und der Frauen (Tochter Christina) sind bis heute unangetastet.

Von Sylvia Rasche

Vater Gilbert Schulte und seine Tochter Christina Henke halten Leichtathletik-Kreisrekorde im Dreisprung aus den 1990er Jahren. Foto: Sylvia Rasche

„Wir wohnten in Lüchtringen nicht weit vom Sportplatz entfernt. Es gehörte einfach dazu, dass man damals dort zum Training ging“, erzählt Christina, die inzwischen Henke heißt und selbst zweifache Mutter ist. Die familiäre Atmosphäre bei den Leichtathletikfreunden und den Spaß am Sport hat sie auch Jahrzehnte später noch bestens in Erinnerung. „Die Erfolge kamen dann fast von selbst“, schmunzelt die 38-Jährige. Sprint und Weitsprung gehörten schnell zu ihre Lieblingsdisziplinen, bevor sie bei den Vereinsmeisterschaften einfach auch mal den technisch anspruchsvollen Dreisprung ausprobierte. „Man hat sofort gesehen, dass Christina Talent dafür mitbrachte“, erinnert sich Trainer Hans-Jörg Friedrich.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE