1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Lokalsport
  4. >
  5. „Nach dem Seitenwechsel haben wir es besser gemacht“

  6. >

Fußball-Bezirksliga: SV Dringenberg gewinnt Derby gegen FC Peckelsheim-Eissen-Löwen nach 0:1-Rückstand mit 2:1

„Nach dem Seitenwechsel haben wir es besser gemacht“

Kreis Höxter

Der SV Dringenberg behält in der Fußball-Bezirksliga im Derby gegen den FC Peckelsheim-Eissen-Löwen mit 2:1 die Oberhand. Während die Absteiger Spvg Brakel II und TSC Steinheim deutliche Niederlagen kassierten, sind für den SV Höxter die letzten Chancen auf den zweiten Tabellenrang dahin.

Von Alexander Bendfeld

Christian Nölle hat abgezogen, die Grätsche von Peckelsheim-Eissen-Löwens Timo Koch kommt zu spät. Nölle war in seinem letzten Heimspiel für den SV Dringenberg ein Aktivposten. Foto: Winfried Vogt

SV Höxter – TuS Lipperreihe 0:2 (0:1). In Uwe Becks letztem Heimspiel als Trainer des SV Höxter kassierte sein Team eine 0:2-Niederlage. Die Tore für den zweitplatzierten TuS aus Lipperreihe erzielten Fynn Grahl (45.) und Furkan Kücük (70.). Durch die Heimpleite bleibt der SVH auf dem vierten Rang, könnte aber mit Schützenhilfe noch auf Platz drei klettern. Hierfür dürfte der SV Jerxen-Orbke am kommenden Freitag in dem von Pfingstmontag vorverlegten Spiel in Peckelsheim nicht gewinnen und man müsste selber in Detmold siegen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE