1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Lokalsport
  4. >
  5. Nichts zu holen – oder?

  6. >

TuS N-Lübbecke bei den Überfliegern aus Magdeburg

Nichts zu holen – oder?

Lübbecke

Maximale Herausforderung: Der TuS N-Lübbecke gastiert am Sonntag (16 Uhr) beim SC Magdeburg. Der Tabellenführer in der Handball-Bundesliga ist nach elf Spielen noch verlustpunktfrei. Seine Videoanalyse kann Emir Kurtagic knicken.

Von Alexander Grohmann

Im DHB-Pokal konnten Luka Mrakovcic gegen den SC Magdeburg Ende Oktober eine Halbzeit lang gut mithalten. Am Sonntag erwartet den Aufsteiger allerdings ein ausgeruhter Bundesliga-Spitzenreiter. Foto: Oliver Krato

Zu diesem Gegner fallen auch Emir Kurtagic nur Superlativen ein. „Magdeburg ist definitiv die Mannschaft der Stunde. Alle Rückraumspieler sind extremst gefährlich. Sie arbeiten unfassbar auf dem Feld“, sagt der Coach des TuS N-Lübbecke über den Spitzenreiter der Handball-Bundesliga, der am Sonntag (16 Uhr) gegen den frechen Aufsteiger den zwölften Sieg im zwölften Spiel landen will. Zurückstecken werden die Gäste nicht: „Wir müssen bereit sein, um jeden Zentimeter zu kämpfen“, sagt Kurtagic.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE