1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Lokalsport
  4. >
  5. Nicole Winkler bleibt die Chefin

  6. >

Jahreshauptversammlung beim TSV Tudorf

Nicole Winkler bleibt die Chefin

Tudorf

Aufgrund der Corona-Pandemie konnten im Frühjahr 2020 und 2021 die Mitgliederversammlungen des TSV Tudorf nicht abgehalten werden, dies wurde jetzt nachgeholt. Somit waren zwei Rechenschaftsberichte und Neuwahlen abzuhandeln, dazu gab es zahlreiche Ehrungen langjähriger Mitglieder

Treue Mitglieder des TSV Tudorf (von links): Wolfgang Lupitzki, Wolfgang Gloger, Michael Peters, Robert Wieseler, Nicole Winkler, Joachim Hettmann, Brigitte Niggemeier, Jürgen Düchting, Heinz Niggemeier, Karen Weilandt, Heinz-Josef Hüppmeier, Hubert Wessel, Christoph Steinhagen, Friedhelm Michel, Manfred Habermann, Wolfgang Rubarth, Franz Putz, Günter Hermens. Foto:

.Das Jahr 2019 war ein ereignisreiches Jahr mit einem bunten Reigen an Veranstaltungen zum 100-jährigen Jubiläum, als da waren die große Turngala im Frühjahr, ein internationales Fußballturnier mit Sommerfest und großem Zeltlager (mehr als 200 Übernachtungen) sowie einer kulinarischen Meile (Deutsch, Türkisch, Indisch, Russisch). Dies wurde organisiert von der Fußball- und Turnabteilung, den beiden größten Abteilungen des TSV. Am 3. und 5. Oktober 2019 fand die offizielle 100 Jahr-Feier statt. Der 3. Oktober stand mit einer Vereinsolympiade ganz im Zeichen aller Vereine aus den Ortsteilen Niedern- und Oberntudorf. Am 5. Oktober fand der Kommers mit namhaften Vertretern und Gratulanten aus Sport und Politik statt. Der Gauturntag des OWTG beendete das Tudorfer Jubiläumsjahr.

Rückblick auf den 100. Geburtstag

Präsidentin Nicole Winkler berichtete über Investitionen in den beiden Jahren. So wurde ein neues Tennisheim gebaut, das Sportheim umfassend renoviert, die Gebäude auf dem Sportplatz wurden gestrichen und neu verkleidet. Außerdem wurde ein Mehrgenerationenbewegungspark mit sechs Outdoor-Sportgeräten auf dem Sportgelände installiert. Viel Sport und Geselligkeit gab es aufgrund von Corona nicht.

Die angesetzten Neuwahlen 2020 und entsprechende Ehrungen konnten nicht stattfinden und wurden nun nachgeholt. Geehrt wurden: für langjährige Verdienste rund um den Volleyball Karen Weilandt mit der Silbernen Verdienstnadel, Jochen Pöppelbaum für langjährige Verdienste beim Basketball mit der Goldenen Verdienstnadel. Außerdem wurden Wolfgang Rubarth, Franz Putz und Sarah Bartels für besonderes ehrenamtliches Engagement geehrt.

Treue Mitglieder ausgezeichnet

Urgesteine des TSV wurden für langjährige Mitgliedschaft ausgezeichnet: Heinz Niggemeier für 65-jährige Mitgliedschaft, Josef Hardes, Franz-Josef Düchting, Heinz-Josef Hüppmeier, Friedhelm Michel und Felix Neumann für 60-jährige Mitgliedschaft sowie Brigitte Niggemeier, Jürgen Düchting, Wolfgang Lupitzki und Robert Wieseler für 50-jährige Treue.

Bei den Neuwahlen ergaben sich kaum Veränderungen. Das Präsidium wurde bis zum Jahr 2023 wiedergewählt. Präsidentin Nicole Winkler, Vize-Präsident Günter Hermens und der 1. Geschäftsführer Michael Peters. Kassenprüfer für die nächsten drei Jahre sind Karen Weilandt und Michael Grote. Alle bereits gewählten Abteilungsvorstände wurden von der Versammlung bestätigt.

Für die Zukunft stehen noch folgende Projekte an: energetische Sanierung des Flutlichts sowie die Sanierung der Weitsprunganlage (die Förderanträge sind gestellt und genehmigt). Außerdem befindet sich ein Bouleplatz, eine MTB-Stecke sowie die Sanierung der Rundumlaufplan in Planung. „Der Verein hat noch Visionen“, sagte Winkler.

Zu guter Letzt appellierte die Präsidentin an die Versammlung: „Um diese Visionen umsetzen zu können und handlungsfähig zu bleiben, brauchen wir Unterstützung in der Präsidiumsriege. Wir benötigen dringend einen 1. und 2. Kassierer sowie einen 2. Geschäftsführer.“

Startseite