1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Lokalsport
  4. >
  5. Nieheims offene Rechnung

  6. >

Fußball-Landesliga: Spvg Brakel steht vor hoher Auswärtshürde

Nieheims offene Rechnung

Nieheim/Brakel

Der FC Nieheim geht in der Fußball-Landesliga als klarer Favorit in das Heimspiel gegen den TuS Bruchmühlen. Die Spvg Brakel ist Außenseiter beim SC Verl II und setzt trotzdem auf den Auswärtssieg.

Von Jürgen Drüke und Sylvia Rasche

Coacht Sonntag noch mal in Eversen: FCN-Trainer Andre Schnatmann. Foto: Sylvia Rasche

Corona-Ausfälle haben die beiden heimischen Fußball-Landesligisten aus dem Rhythmus gebracht. Jetzt gilt es, an die zurückliegenden Leistungen anzuknüpfen. Unterschiedlicher könnten die Aufgaben dabei allerdings kaum sein.

Drei Siege in Folge

FC Nieheim – TuS Bruchmühlen. Drei Siege in Folge hat der FC zuletzt verbucht und will die Serie gegen den Tabellenvorletzten ausbauen. Doch Vorsicht: Im Hinspiel mussten sich die Weberstädter unglücklich geschlagen geben. Da ist noch eine Rechnung offen. „Diese Niederlage wollen wir gerne ausmerzen und vertrauen dabei auf unsere Stärken“, sagt Trainer André Schnatmann. 17 Tore hat das Team in den vergangnen drei Spielen erzielt. „Wir haben gut trainiert und wegen des spielfreien Wochenendes die Intensität in den Einheiten erhöht“, sieht Schnatmann sein Team gut vorbereitet. Die Partie wird noch mal in Eversen ausgetragen. „Wir hoffen, dass wir in zwei Wochen wieder in Nieheim spielen können“, blickt der FCN-Coach voraus.

­Tipp: 4:1

SC Verl II – Spvg Brakel „Wir bringen eine gute Mannschaft an den Start. Beim SC Verl II streben wir die drei Punkte an.“ Die Zielsetzung von Spvg.-Trainer Haydar Özdemir mag angesichts der Tabellenkonstellation überraschen, tritt doch der Tabellenelfte (21 Punkte aus 18 Spielen) beim Tabellenzweiten (41 Zähler aus 17 Partien) an. Özdemir fügt zudem an: „Der Spitzenreiter FC Kaunitz und die Verler Reserve sind die spielstärksten Teams der Liga.“ Zwei der vier Brakeler Corona-Infizierten sind genesen. Ob sie schon wieder eingesetzt werden können, steht auf einem ganz anderen Blatt Papier. „Gesundheit steht an erster Stelle“, betont Özdemir. Brakel ist nur noch vier Zähler vom dritten Platz und damit dem ersten Abstiegsrang entfernt. Deshalb wäre ein Dreier so sehr wichtig.

Tipp: 1:1

Startseite
ANZEIGE