1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Lokalsport
  4. >
  5. NRW-Ligist zieht zurück

  6. >

Tischtennis: Bei der DJK Adler Brakel endet eine Ära

NRW-Ligist zieht zurück

Brakel

Die DJK Adler Brakel zieht ihr Tischtennis-Damenteam aus der NRW-Liga zurück. Das hat die langjährige Mannschaftsführerin Claudia Schäfers jetzt bekannt gegeben.

Von Jens Zirklewski

Die DJK Adler Brakel zieht ihre erste Frauenmannschaft aus der NRW-Liga zurück. Lea Litzschke, Claudia Schäfers, Patricia Nitzsche und Silvia van Gorp waren zuletzt für die „Erste“ aktiv. Foto:

„Vor ungefähr vier Wochen haben wir die Nachricht erhalten, dass Silvia van Gorp, die uns dankenswerterweise in der vergangenen Saison als vierte Spielerin zur Verfügung gestanden hat, nicht mehr in der ersten Damenmannschaft spielen und aus familiären Gründen kürzer treten möchte“, blickt Schäfers zurück und fährt fort: „Unsere Bemühungen, zur neuen Saison noch eine vierte Spielerin zu verpflichten, waren leider nicht erfolgreich.“

Mit Schäfers, Patricia Nitzsche und Lea Litschke hatten die Brakelerinnen für die NRW-Liga nur noch drei Spielerinnen zur Verfügung. „Claudia Winkelhoch, die jahrelang zur ersten Mannschaft gehört hat, kann aufgrund ihrer Rückenprobleme weiterhin nicht spielen“, berichtet Schäfers.

Besonders bitter: Theoretisch wäre sogar die Rückkehr in die Oberliga möglich gewesen: „Wir hätten aufgrund unserer Tabellenposition zum Ende der letzten Saison in der Oberliga starten können. Das wäre für uns aber nur bei der Verpflichtung von zwei Spielerinnen sinnvoll gewesen“, so Schäfers.

Personell werden sich bei den Adlerinnen durch den Rückzug Änderung ergeben. „Lea Litschke hat uns mitgeteilt, dass sie zu 95 Prozent den Verein verlassen wird. Bei Patricia Nitzsche ist noch nichts entschieden, diese Personalie wird sich in den kommenden Tagen bis zum 31. Mai entscheiden. Ich werde meine Spiele eher im Herrenbereich absolvieren“, erläutert Schäfers die personellen Planungen der Spielerinnen.

Bei der DJK Adler Brakel endet damit eine Ära im Damen-Tischtennis. Die erste Mannschaft spielt seit Jahrzehnten auf Verbandsebene, schlug zwischenzeitlich sogar in der Regionalliga auf.

Startseite