1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Lokalsport
  4. >
  5. Nur Kolar gewinnt sein Einzel

  6. >

Tennis-Bundesliga: Team Hämmerling TuS Sennelager verliert unterhaltsamen Heimauftakt mit 1:5

Nur Kolar gewinnt sein Einzel

Paderborn

Das Team Hämmerling TuS Sennelager hat am Abend zum Auftakt der Tennis-Bundesliga eine Niederlage einstecken müssen. Das Duell gegen den favorisierten Gladbacher HTC endete auf der Anlage des Hövelhofer TC Blau-Weiss nach großem Kampf mit 1:5. Nach den Einzeln stand es 1:3. Trotzdem resümierte Teammanager Marc Renner zufrieden: „Die Begegnung hatte ein super Niveau, es waren enge Spiele. Ein 2:2 nach den Einzeln wäre für uns drin gewesen. Das Team hat nicht enttäuscht, im Gegenteil.“

Zdenek Kolar glückte Sennelagers zwischenzeitliches 1:1 mit seinem sicheren Zweisatzsieg über Andrej Martin. Foto: Agentur Klick

Die etwa 400 Zuschauer durften sich nach einer Geduldsprobe bestens unterhalten fühlen: Die Partie begann aufgrund Regens mit eineinhalbstündiger Verzögerung. Die Kulisse applaudierte Spitzentennis zu und sah einen TuS Sennelager, der einem Etablierten die Zähne zeigte. Geburtstagkind Daniel Cukierman (ATP-745) musste gegen Lukas Rosol (ATP-204) im Einzel an Position vier zunächst ein 4:6, 4:6 hinnehmen. Sechs Doppelfehler waren zuviel. „Es war mein erstes Bundesliga-Match, und ich war nervös“, meinte der nun 26-Jährige zerknirscht. „Ich kann besser spielen.“ Dennoch erntete Cukierman – neben einer Überraschungstorte bei der Spielervorstellung – ein Lob von TuS-Trainer Marius Kur für seine engagierte Vorstellung. „Ein tolles Match auf Augenhöhe. Rosol hat immerhin schon gegen Raphael Nadal gewonnen.“

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!