1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Lokalsport
  4. >
  5. Paderborns Aufholjagd in der Abstiegszone geht weiter

  6. >

A-Junioren des SCP gewinnen OWL-Derby gegen Arminia Bielefeld mit 3:2 – U17 verliert gegen Düsseldorf

Paderborns Aufholjagd in der Abstiegszone geht weiter

Paderborn

Die Aufholjagd des SC Paderborn 07 geht weiter: Mit dem 3:2-Sieg im OWL-Derby gegen Arminia Bielefeld schob sich der Bundesligist auf Platz 14 vor. Die U17 unterlag dem ungeschlagenen Tabellenzweiten Fortuna Düsseldorf mit 1:3.

Ein Bundesliga-Trainer hebt ab: So feierte der Paderborner Bernd Wiesner den Treffer zum 3:2 seiner Mannschaft im OWL-Derby gegen Arminia Bielefeld. Foto: Thomas F. Starke

U19-Bundesliga: SC Paderborn 07 - Arminia Bielefeld 3:2 (1:1). „Wir sind jetzt wieder dabei. Das war vor Rückrundenbeginn unser Ziel, das haben wir geschafft und deshalb bin ich auch sehr stolz auf meine Mannschaft“, sagte Trainer Bernd Wiesner. Das Duell der beiden OWL-Rivalen in der höchsten deutschen Liga war nicht schön, aber sehr hitzig. „Heute ging es für beide Teams nur darum, die drei Punkte zu holen“, sagte Wiesner.

Zunächst spielte der SCP gegen den starken Wind, musste sich gegen optisch deutlich überlegene Arminen durchsetzen und nutzte in Minute 37 eine der wenigen Konterchancen zur 1:0-Führung. Georg Ermolaev (39.) traf nach Zuspiel von David Stamm zum 1:0. Fast direkt im Gegenzug glichen die Arminen aus. Das Kopfballtor von Nikolas Korniyenko schien aber nicht unhaltbar. Nico Willeke im SCP-Tor war noch dran, konnte den Ball aber nicht mehr abwehren. Die Gäste, vom Ex-Paderborner Florian Fulland trainiert, hatten zuvor schon Pech: Cem-Ali traf mit seinem Freistoß (7.) nur die Latte.

Nach der Pause das gleiche Bild: Diesmal köpfte Kevin Krumme (61.) den SCP in Front, fast im Gegenzug glich die Arminia in Person von Jannik Schade (64.) wieder aus. Paderborns Siegtreffer war ein Spiegelbild des Spiels: Der eingewechselte Alex de Nittis zog aus gut 35 Metern ab, und der Ball schlug mit viel Rückenwind im DSC-Tor ein. „Wir haben nun eine Woche frei und freuen uns dann auf das Spiel beim FC Schalke 04. Das ist wieder eine schwere Aufgabe, aber auch da sind wir nicht chancenlos“, freute Wiesner. Nach einer Bilanz von sieben Punkten aus drei Spielen ohnehin nicht. SCP: Willeke - Krumme, Brauckmann, Floerke, Polio - Ermolaev (46. Heim), Stamm, Sayin (58. Horey), Koz (80. de Nittis) - Plavcic (90.+5. Fuchs), Dag

U17-Bundesliga: SC Paderborn - Fortuna Düsseldorf 1:3 (1:0). „Ich kann der Mannschaft keinen Vorwurf machen. Unsere Führung zur Pause war verdient, leider konnten wir den Rückenwind im zweiten Abschnitt nicht nutzen. Wir hätten aber einen Punkt verdient gehabt“, sagte Trainer Oliver Döking. Jeyhun Hajiyev (6.) hatte die Hausherren früh in Führung gebracht, die der SCP auch lange sehr mutig verteidigte. Der Ausgleich nach der Halbzeit (42.) fiel etwas schnell, die individuelle Klasse des Gegners führte zum 1:2 (67.). Zum 3:1-Endstand trafen die Gäste erst in der Nachspielzeit, das war nur noch Ergebniskosmetik.SCP: Pruhs - Brinkmann (41. Melzer), Brinkjost, Brown, Liesche (73. Diallo) - Bakteari (73. Delli Liuni) - Kohlstaedt, Marino - Ermolaev (55. Kerner), Zogu, Hajiyev (55. Kojic)

Die U15 des SCP gewann in der Regionalliga-Meisterrunde bei Eintracht Dortmund mit 2:0 (1:0). Das OWL-Derby gegen Arminia Bielefeld, wird am 9. März (18.30 Uhr, TNLZ) nachgeholt.

Startseite
ANZEIGE