1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Lokalsport
  4. >
  5. Phönix schießt sich aus der Krise

  6. >

Fußball-Landesliga: Im Kellerduell macht es Höxter deutlich

Phönix schießt sich aus der Krise

Höxter

Frauenfußball-Landesligist Phönix Höxter gewinnt gegen den Tabellenvorletzten Herforder SV II hochverdient mit 6:1.-Toren. Mit den drei Punkten verschaffen sich die Höxteranerinnen Luft auf die Abstiegsplätze.

Von Lena Brinkmann

Höchstes Tempo: Phönix Kapitänin Celine Busch (rechts) zieht hier an ihrer Gegenspielerin vom Herforder II vorbei. Busch trägt sich zudem in die Torschützenliste ein. Foto: LENA Brinkmann

Die drei Punkte waren auch für den Kopf wichtig. Denn insbesondere in der ersten Halbzeit war die Partie trotz drückender Überlegenheit der Gastgeberinnen noch keine klare Angelegenheit. Phönix tat sich in der Offensive sehr schwer. Das Spiel fand zwar nur in der gegnerischen Hälfte statt, doch nach vier Niederlagen in Folge merkte man Phönix die Verunsicherung an. Dreifach-Torschützin Renee Aarents schoss die Gastgeberinnen bereits in der sechsten Minute mit 1:0 in Führung. Fortan wusste Phönix nicht mehr so recht mit dem Ballbesitz etwas anzufangen. Am gegnerischen Sechzehner war oft Schluss. „Fußballerisch war das kein Leckerbissen. Wir haben in der ersten Halbzeit auch nicht das umgesetzt, was wir uns vorgenommen hatten. Aber es ging in diesem Spiel auch um sehr viel. Das hat man unseren Spielerinnen angemerkt. Wir haben zu verkrampft agiert und vor dem Tor zu viel nachgedacht“, analysierte Höxters Trainer Philipp Müller.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE