1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Lokalsport
  4. >
  5. „Renno“ checkt ein

  6. >

Handball: Lübbeckes neuer Japaner schaut beim Training zu

„Renno“ checkt ein

Lübbecke

Müde, aber gut gelaunt und mit einem gelösten Lächeln im Gesicht betritt Rennosuke Tokuda am Freitag die Kreissporthalle. Nach seiner Ankunft in Lübbecke führt einer der ersten Wege den Japaner zum Training, wo die Spieler des TuS N-Lübbecke den neuen Teamkollegen mit offenen Armen empfangen. Willkommen in der Handball-Bundesliga!

Von Alexander Grohmann

Gute Laune: Rennosuke Tokuda schaut am Freitag nach seiner Ankunft in Lübbecke gleich beim Training vorbei. Links: Teamkollege Tin Kontrec. Schnell eingekleidet: Rennosuke Tokuda mit dem Sportlichen Leiter Rolf Hermann, der ihn vom Flughafen abgeholt hat. Foto: Lukas Hegen

Rennosuke Tokuda (Spitzname „Renno“), der vom polnischen Erstligisten Unia Tarnow zum TuS gewechselt ist, schließt die Linkshänder-Lücke, die im Rückraum durch die Langzeit-Ausfälle von Dominik Ebner und Florian Baumgärtner entstanden ist.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE