1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Lokalsport
  4. >
  5. Selbstvertrauen angehäuft

  6. >

Badminton: BC Phönix Hövelhof feiert zum Auftakt zwei Siege in der Regionalliga

Selbstvertrauen angehäuft

Hövelhof

Badminton-Regionalligist BC Phönix Hövelhof ist tadellos in die Meisterschaft gestartet. Der Doppelspieltag bei Union Lüdinghausen 2 (5:3) und daheim gegen BV RW Wesel (8:0) endete mit zwei Siegen und dem Sprung auf Tabellenplatz zwei.

Die 1. Badminton-Mannschaft des BC Phönix Hövelhof, von links: Andrija Doder, Ilija Pavlovic, Hannah Schiwon, Niklas Kampmeier, Doreen Kortmann und Sven Falkenrich. Foto:

In Lüdinghausen hatte das Herrendoppel Pavlovic/Doder keine Probleme (21:17, 21:12I. Spannender machten es Kampmeier/Kummita. Nach verlorenem ersten Satz fruchtete eine taktische Umstellung zusehends. Nach Abwehr eines Matchballs hieß es 15:21, 22:20, 21:15. Das Damendoppel Schiwon/Kortmann musste in eine 11:21, 14:21-Niederlage einwilligen.

Ilija Pavlovic  und Andrija Doder legten mit dem Gewinn ihrer Einzel die Grundlage zum Sieg. Gegen die Olympia-Teilnehmerin von Rio Karin Schnaase-Beermann blieb Hannah Schiwon beim 11:21, 8:21 trotz passablen Auftritts ohne Chance. Den Erfolg stellte Ersatzmann Sriteja Kummita im dritten Herreneinzel sicher. Trotz muskulärer Probleme und Anlaufschwierigkeiten kämpfte er seinen Gegner 12:21, 21:12, 21:15 nieder. Im abschließenden Mixed mussten Niklas Kampmeier/Doreen Kortmann in der für beide ungewohnten Konstellation in eine Dreisatzniederlage einwilligen.

Knapp 40 Zuschauer durften im Heimspiel gegen den BV RW Wesel einen in dieser Höhe nicht erwarteten 8:0- Sieg Hövelhofs bejubeln. Derweil die beiden Herrendoppel Pavlovic/Doder und Kampmeier/Falkenrich überlegen siegten, lief das Damendoppel Schiwon/Kortmann knapper (23:21, 21:18). Andrja Doder (21:14, 21:14) hielt sich schadlos. Die zwei weiteren Herreneinzel verliefen äußerst spannend. Ilija Pavlovic sicherte im Spitzeneinzel gegen Remco Pots den Mannschaftssieg – 17:21, 21:17, 21:16. Trotz Trainingsrückstandes konnte auch Niklas Kampmeier sein Einzel knapp in drei Sätzen für sich entscheiden. In guter Form präsentierte sich Hannah Schiwon bei ihrem Zweisatzsieg. Abschließend bewiesen Sven Falkenrich und Doreen Kortmann Nervenstärke beim 22:20, 21:19-Sieg.

Nach diesen Teamleistungen zeigt sich Trainer Martin Brameyer zuversichtlich, dass der BC Phönix Hövelhof mit dem gewonnen Selbstvertrauen auch am Samstag auswärts beim BC Hohenlimburg 2 punkten kann.

Startseite