1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Lokalsport
  4. >
  5. Sittig und Thiele besteigen Thron

  6. >

Tischtennis-Kreismeisterschaften: Menner und Bergheimerin in den A-Klassen vorn

Sittig und Thiele besteigen Thron

Steinheim

Spannende und hochklassige Spiele sowie eine akzeptabele Teilnehmerzahl – der erste Turniertag der Tischtennis-Kreismeisterschaften hat für Zufriedenheit beim Ausrichter und dem Kreisvorstand gesorgt. „Es war im Vorfeld schwer einschätzbar, wie viele Spielerinnen und Spieler teilnehmen. Mit dem Jugend-, Herren- und Seniorenbereich können wir leben, jedoch ließ das Feld der Damen und Seniorinnen zu wünschen übrig“, ließ der Tischtennis-Kreisvorstand verlauten. Nach den coronabedingt ausgefallenen Titelkämpfen im vergangenen Jahr nahmen nun am Samstag in Steinheim 75 Spielerinnen und Spieler an den Wettkämpfen teil.

Von Jens Göke

Boris Sittig vom SV Menne verteidigt den Titel der Herren A. In einem packenden Endspiel schlug er seinen Teamkameraden Michael Koch mit 3:2-Sätzen. Foto: Fabian Scholz

Herren A Drei Akteure, die zuvor bereits bei den Senioren 40 in das Halbfinale gekommen waren, spielten auch in der Königsklasse ganz vorne mit: Die Menner Boris Sittig, Stefan Reimann und Michael Koch zogen bei den Herren A allesamt wieder ins Halbfinale ein. Dazu kam Kevin Kösling (TuS Bad Driburg), der die Vorschlussrunde mit einem 3:2-Sieg über den Höxteraner Landesligaspieler Maik Engwer erreichte. Hier setze sich Sittig, wie schon am Vormittag bei den Senioren, gegen seinen neuen Teamkollegen Stefan Reimann durch (3:2). Am Nebentisch hatte Kevin Kösling den Finaleinzug gegen Michael Koch auf dem Schläger – der Verbandsligaspieler des SV Menne zog den Kopf jedoch noch einmal aus der vielzitierten Schlinge und siegte mit 11:8 in Satz fünf.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!