1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Lokalsport
  4. >
  5. Speer gefällt, was er sieht

  6. >

Untouchables Paderborn besiegen Dortmund mit 15:0 und 5:4

Speer gefällt, was er sieht

Paderborn

Die Untouchables Paderborn haben den Baseball-Fans im ersten Heim-Doubleheader der neuen Bundesliga-Saison gleich mal das komplette Paket geboten: Das erste Spiel gegen die Dortmund Wanderers geriet am Samstagnachmittag zu einer extrem einseitigen Angelegenheit und war aufgrund der Mercy Rule beim Stand von 15:0 bereits nach fünf Innings vorbei. Spiel zwei hingegen geriet zu einer ganz engen Angelegenheit, in der es nach zehn Innings 5:4 für die erleichterten Gastgeber hieß.

Von Elmar Neumann

Benjamin Thaqi war einer von vier U‘s-Pitchern, die im zweiten Spiel auf dem Wurfhügel standen. Foto: André Adomeit

„Auch wenn wir uns im zweiten Spiel ein bisschen schwergetan haben, bin ich mit dem, was meine Mannschaft abgeliefert hat, sehr zufrieden“, sagte Headcoach Jendrick Speer.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE