1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Lokalsport
  4. >
  5. Spitzenteam: Ja oder Nein?

  6. >

Der TuS N-Lübbecke kann gegen Dessau-Roßlauer HV die Antwort liefern

Spitzenteam: Ja oder Nein?

Lübbecke

Der TuS N-Lübbecke trifft im nächsten Spitzenspiel in eigener Halle am Freitag, 2. Dezember, auf den Dessau-Roßlauer HV (19.30 Uhr). Mit einem Sieg könnten sich die heimischen Handballer im Aufstiegsrennen positionieren.

Von Alexander Grohmann

Im Fokus: Marek Nissen will nach seiner Vertragsverlängerung mit dem TuS N-Lübbecke einen wichtigen Schritt nach vorne machen. Ein Sieg gegen Dessau wäre ein wichtiges Zeichen für das Aufstiegsrennen. Foto: Oliver Krato

Der Blick auf die Tabelle der 2. Bundesliga überrascht derzeit fast ein wenig. Nach 13 Spieltagen belegt der TuS N-Lübbecke den dritten Platz und kann am Freitagabend mit einem Sieg im Verfolgerduell gegen den Tabellenvierten Dessau-Roßlauer HV (19.30 Uhr, Merkur Arena) vorübergehend sogar auf den Aufstiegs-relevanten zweiten Rang springen. Dabei ist es – zumindest bislang – wahrlich noch keine überragende Saison der TuS-Handballer, die ihr Potenzial selten voll ausschöpfen konnten und bereits vier Niederlagen aufweisen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE