1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Lokalsport
  4. >
  5. Thomas König führt TV zum ersten Sieg

  6. >

Tennis: Gehrdener Frauen feiern den Klassenerhalt

Thomas König führt TV zum ersten Sieg

Kreis Höxter

Mit Verstärkung verbucht der TV Höxter in der Bezirksklasse Herren 50 nach einem Unentschieden und einer Niederlage nun den ersten Sieg. Die 2. Herren 30-Mannschaft des TV Höxter kassierte gegen Spitzenreiter Wewer die erste Niederlage.

Von Inge Stegnjajic

Thomas König unterstützte das Herren 50-Team des TV Höxter und siegte glatt. Foto: Inge Stegnjajic

Bezirksliga Damen 40: TC Brackwede - TC Gehrden 5:1 Im Einzel erkämpfte für Gehrden Tanja Gaidzik einen Siegpunkt im Match-Tiebreak. Im Doppel lief es nicht gut, denn beide Doppel gingen in den Aufstellungen Winzig/Fastner und Brenneke /Gaidzik in der Verlängerung des Match-Tiebreaks verloren. Dennoch können die Gehrdenerinnen zufrieden sein, denn mit dem Sieg über Paderborn BR wurde der Klassenerhalt gesichert.

Bezirksklasse Herren 30: TC Wewer – TV Höxter II 5:1 Nach den Einzeln lagen die Höxteraner 0:4 zurück. Thorsten Häger konnte seine Siegchancen nicht nutzen und musste sich 10:12 im Match-Tiebreak geschlagen geben. Alexander Diel, Florian Müller-Stauch und Sebastian Holletzek verloren glatt. Im zweiten Doppel erspielten Müller-Stauch/Holletzek den Ehrenpunkt.

Bezirksklasse Herren 50: TV Höxter – Gütersloher TC 4:2 Beim Heimspiel in Stahle wurden die 50er von Thomas König (LK7) und Henning Schulz verstärkt. „Ich war mit meiner Leistung zufrieden, denn es war das erste Spiel seit langem, das ich durchgespielt und 6:0, 6:2 gewonnen habe. Auch wenn mein Gegner nur LK 13,4 hatte, konnte der auch gut spielen“, merkte Thomas König an, der ansonsten in der Westfalenliga Herren 60 an Position eins gesetzt ist, aber verletzungsbedingt lange pausiert hatte. Henning Schulz siegte 6:3, 7:5 und Andreas Böhnke im Match-Tiebreak. Pech hatte Janus Maciej, der im Match-Tiebreak unterlag. Im Doppel sorgten König/Schulz für den wichtigen vierten Punkt, während Böhnke/Böhmer den Punkt im Match-Tiebreak abgaben.

Startseite
ANZEIGE