1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Lokalsport
  4. >
  5. Trauer um Klaus Schibschid

  6. >

Nettelstedter Handball-Held von 1981 im Alter von 70 Jahren gestorben

Trauer um Klaus Schibschid

Lübbecke

Die Handballer des TuS Nettelstedt trauern um einen ihrer Europokal-Sieger von 1981: Klaus Schibschid ist nach schwerer Krankheit im Alter von 70 Jahren gestorben.

Von Lars Krückemeyer

Klaus Schibschid, Europapokal- und DHB-Pokalsieger mit dem TuS Nettelstedt, ist tot. Foto: Privat

Sein Name wird für immer mit dem größten Erfolg des TuS Nettelstedt verbunden bleiben: Klaus Schibschid gehörte zu jenen Handball-Helden, die am 25. April 1981 den Europapokal der Pokalsieger gegen den HC Empor Rostock gewannen und am 30. Mai auch noch den DHB-Pokal holten. Im Alter von 70 Jahren ist Klaus Schibschid am vergangenen Sonntag, 19. Januar, in Eurasberg bei Starnberg gestorben. „Er ist der erste aus unserer Mannschaft, der nicht mehr lebt“, sagte sein Mitspieler Peter Pickel am Montag.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE