1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Lokalsport
  4. >
  5. Unter beklemmenden Umständen

  6. >

Grabowskis Kopfverletzung überschattete das 29:29 des Verbandsligisten TG Hörste

Unter beklemmenden Umständen

Altkreis.

Für Handball-Verbandsligist TG Hörste trat das schwer erkämpfte 29:29 bei RSV Altenbögge zunächst in den Hintergrund: Teamkollegen und Offizielle sorgten sich Sonntag Abend um Arne Grabowski, der mit einer Kopfverletzung ins Krankenhaus musste. Zum Glück konnte er die Klinik einige Stunden später wieder verlassen. Brockhagen und HSG WeBo feierten Auswärtssiege.

Von Gunnar Feicht

Ein ganz knapper Sieg: Colin Hoffmann hat die zwei entscheidenden Treffer für Werther/Borgholzhausen erzielt. Foto: Feicht

Staffel 1: TuS Spenge II - HSG Werther/Borgholzhausen 19:20 (10:8). In dieser torarmen Partie hat die HSG zwei eminent wichtige Auswärtspunkte erkämpft und die Spannung auf die Spitze getrieben. „Bis zur Halbzeit werfen wir acht Tore, in den nächsten 15 Minuten ganze zwei - und in der restlichen Viertelstunde auf einmal zehn. Das war rekordverdächtig. Hut ab vor der Mentalität der Mannschaft.“ Nachdem sich Carsten Gahlmann 45 Minuten lang über die haarsträubend schlechte Wurfausbeute (u.a. drei vergebene Siebenmeter) geärgert hatte, war der Jubel beim Trainer und seiner Crew hinterher umso größer.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE