1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Lokalsport
  4. >
  5. Viel Applaus für Liane Plaß

  6. >

Jahreshauptversammlung der Fußballer des SV GW Anreppen

Viel Applaus für Liane Plaß

Anreppen

Die rein sportlichen Aktivitäten in der Fußball-Abteilung des SV Grün-Weiß Anreppen waren durch die Coronasituation in den vergangenen eineinhalb Jahren nicht im geplanten Umfang möglich. Trotzdem konnten die Verantwortlichen bei der Jahreshauptversammlung eine insgesamt sehr positive Bilanz ziehen.

Die geehrte Liane Plaß mit Familie und Vorstandsmitgliedern der Fußball-Abteilung des SV Grün-Weiß Anreppen: (hinten von links) Andreas Vieth (Fußball-Obmann), Liane Plaß, Stefan Kämper (2. Vorsitzender), Henrik Sunder (1. Vorsitzender);(vorne von links) Reinhard Plaß (langjähriges Vorstandsmitglied), Michael Plaß (Beisitzer). Foto:

Für das Bezirksligateam berichtete Trainer Bernd Schrewe über eine sehr gute Trainingsbeteiligung und eine optimale Zusammenarbeit mit der 2. Mannschaft sowie dem Vorstand. Mit einem jungen Kader, vielfach aus der eigenen Jugend, sieht Schrewe gute Chancen auf den Klassenerhalt und strebt Platz zehn an. Die A-Junioren verbuchten den Gewinn der Delbrücker Stadtmeisterschaften für sich.

Die Vorstandswahlen brachten keine Überraschungen. So wurden Frank Kettelgerdes (1. Kassierer), Dirk Rempe (1. Geschäftsführer), Stefan Kämper (2. Vorsitzender), Andreas Steffens (Schriftführer), Martin Heggen (1. Jugend-Geschäftführer) sowie als Beisitzer Frank Gertkemper, Michael Plaß und Günther Hoffjann in ihren Ämtern bestätigt. Der Abteilungsvorsitzende Henrik Sunder kann damit auf ein gut eingespieltes Vorstandsteam setzen, mit dem der GWA in das kommende Jahr des 60. Vereinsbestehens geht.

26 Jahre aktiv

Höhepunkt des Abends war die Verabschiedung von Liane Plaß. In verschiedenen Funktionen arbeitete sie über 26 Jahre hinweg bei der Fußballabteilung aktiv mit. Besonders die Organisation und Durchführung der Hallenturniere war „ihr Ding“. Ihr weiteres Steckenpferd waren die jährlichen Jugendfahrten mit teilweise mehr als 50 Teilnehmern. Hier übernahm sie die gesamte Planung und das Catering. „Die Jugendlichen haben mir manches Mal den Schlaf geraubt, aber es hat immer riesig Spaß gemacht“, musste sie verschmitzt eingestehen, als ihr der Jugend-Geschäftsführer nach seiner Laudatio ein Präsent überreichte. Von der Versammlung gab es reichlich Applaus.

Geschäftsführer Dirk Rempe und Vereins-Vorsitzender Günther Hoffjann gaben noch einen kurzen Ausblick auf den geplanten Bau des Mehrzweckraumes und die Renovierung des Sportheims. Details werden auf der Generalversammlung des Gesamtvereins am morgigen Freitag (19.30 Uhr, Sportheim) bekanntgegeben. Da das Mitgliedervotum für den Start der Baumaßnahme hierbei abgefragt wird, hofft der Vorstand auf rege Teilnahme.

Startseite