1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Lokalsport
  4. >
  5. Herford
  6. >
  7. Dietz ist neuer Europameister

  8. >

Kugelstoßer holt EM-Gold – Weltrekord um sechs Zentimeter verpasst

Dietz ist neuer Europameister

Berlin(WB). Die Titelsammlung ist endlich komplett! Sebastian Dietz von der BSG Bad Oeynhausen gewinnt bei den Para-Leichtathletik-Europameisterschaften die Goldmedaille im Kugelstoßen. Den Weltrekord verpasst er um sechs Zentimeter.

Sebastian Dietz ist neuer Europameister und präsentiert im Beliner Jahn-Stadion vor seinem Fanklub die deutsche Fahne. Foto: Florian Weyand

Gleich zwei seiner sechs Versuche kratzen an der Weltrekordmarke. Fallen will die Bestmarke aber nicht. Nach schwachem Beginn steigert sich Sebastian Dietz im Berliner Jahn-Stadion und haut vor den Augen seines Fanklubs einen starken vierten Versuch heraus. Die Kugel landet bei 15.25 Meter – neuer EM-, aber kein Weltrekord.

Nach fünf Durchgängen steht der Hüllhorster bereits als Sieger fest. »Ich wollte aber noch mal einen heraushauen«, sagt der 33-Jährige. Im letzten Durchgang kann sich Dietz noch einmal steigern, mit 15.28 Meter verpasst er aber knapp den Rekordstoß. »Ärgerlich, die Weite habe ich jetzt zum zweiten Mal gestoßen.« Über den Sieg freut er sich natürlich dennoch riesig. Dietz schnappt sich die deutsche Fahne, nimmt Trainer Alexander Holstein und dann Frau Sophie in die Arme. »Ich war noch nie Europameister. Dementsprechend ist es natürlich schön, im eigenen Land den Titel zu holen«, sagt Dietz.

Startseite
ANZEIGE