1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Lokalsport
  4. >
  5. Herford
  6. >
  7. HEV klettert auf Rang drei

  8. >

Eishockey-Regionalliga: 10:1-Sieg gegen die Frankfurter Löwen

HEV klettert auf Rang drei

Herford (WB/soma). Die Serie hält. Mit dem achten Sieg in Folge – 10:1 (6:0/1:1/3:0) gegen den Tabellenletzten Frankfurter Löwen U25 – kletterte der Herforder EV in der Eishockey-Regionalliga West auf Platz drei.

Trainer Jeff Job und der Herforder EV sind derzeit nicht zu stoppen. Foto: Krückemeyer

Die Ice Dragons begann druckvoll und bevor sich der Gast richtig formiert hatte, erzielte Killian Hutt in der 2. Minute mit seinem ersten von drei Treffern das 1:0. Herford setzte sofort nach und ließ bis zur 5. Minuten zwei Treffer durch Aric Schinke und Ben Skinner folgen. Den 479 Zuschauern war klar, dass die Vorentscheidung bereits gefallen war und es nur um die Höhe des Sieges ging.

6:0 nach 18 Minuten

Im ersten Drittel gelang es den Frankfurter Löwen nicht, sich für eine längere Zeit zu befreien und so erhöhte Herford bis zur Pause durch Hutt, Leon Nasebandt und Gleb Berezovskij auf 6:0. Die Ice Dragons spielten danach vor dem Gästetor ein wenig für die Galerie, beherrschten jedoch weiterhin das Geschehen. Ben Skinner erhöhte in der 27. Minute auf 7:0. Kurz vor Ende des zweiten Drittels führte ein Entlastungsangriff der Frankfurter zum Ehrentreffer durch Max Levin Frank.

Hutt erzielt zehnten Treffer

Im Schlussabschnitt schonten beide Mannschaften angesichts der nächsten Spiele ihre Kräfte und erst in den letzten Minuten kam noch einmal Stimmung auf den Rängen auf. Innerhalb von drei Minuten trafen Tommy Kuntu-Blankson und Kevin Rempel zum 9:1. Hutt war es vorbehalten, in der 57. Minute den zehnten und letzten Treffer des einseitigen Abends zu erzielen.

Startseite