1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Lokalsport
  4. >
  5. Loehne
  6. >
  7. HCE-Trio wechselt nach Mennighüffen

  8. >

Handball: Maik Dittrich, Calvin und Jeremy Krone verlassen Bad Oeynhausen

HCE-Trio wechselt nach Mennighüffen

Bad Oeynhausen/Löhne (WB). Der VfL Mennighüffen hat die Zugänge vier, fünf und sechs präsentiert: Vom Nachbarn und Landesligisten HCE Bad Oeynhausen wechseln Maik Dittrich (32) sowie die Brüder Calvin (18) und Jeremy Krone (21) zum heimischen Handball-Oberligisten.

Tilo Sommer

Wechselt vom HCE Bad Oeynhausen zum VfL Mennighüffen in die Oberliga: Maik Dittrich. Foto: Grohmann

Dittrich ist mit 126 Toren derzeit bester Torschütze in Bad Oeynhausen. Der 32-jährige Linkshänder soll Mennighüffen auf Rechtsaußen verstärken. Für den TuS Spenge sammelte Dittrich bereits Erfahrung in der 2. Liga, mit dem HCE spielte er auch schon in der Oberliga.

Jeremy und Calvin Krone haben beide die Jugendabteilung von GWD Minden durchlaufen. Jeremy Krone ist universell einsetzbar, kann auch im Rückraum spielen. Für den VfL wurde er nicht zuletzt wegen seiner Qualitäten in der Abwehr interessant. Bruder Calvin Krone könnte mit seinen 18 Jahren noch in der A-Jugend spielen. In Mennighüffen freut man sich auf einen »Rohdiamanten« für die Linksaußen-Position.

Ob diese Neuen tatsächlich in der Oberliga bestehen und die Abgänge von bisherigen Leistungsträgern wie Arne Kröger, Arne Kämper oder Dennis Specht ersetzen können, bleibt abzuwarten. »Wenn sich noch etwas ergibt, würden wir uns noch im linken Rückraum verstärken. Alle anderen Positionen sind gut besetzt«, findet Gerkensmeier.

Mehr dazu lesen Sie am Donnerstag, 4. Mai, im WESTFALEN-BLATT, Lokalsport Bad Oeynhausen/Löhne.

Startseite