1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Lokalsport
  4. >
  5. Löhne
  6. >
  7. TuRa verpflichtet Marius Linnenbeker

  8. >

Außenverteidiger kommt aus der Landesliga

TuRa verpflichtet Marius Linnenbeker

Löhne (fw). Fußball-Bezirksligist TuRa Löhne hat noch einmal auf dem Transfermarkt zugeschlagen. Die Löhner verpflichteten Marius Linnenbeker, der zuletzt beim Landesligisten BV Bad Lippspringe angemeldet gewesen ist. Der Kontakt zum 24-jährigen Fußballer, der auf der rechten Seite auf allen Positionen einsetzbar ist, kam über Mittelfeldspieler Marcel Rinnelt zustande. »Beide haben zusammen ihre Ausbildung absolviert«, berichtet Löhnes Fußball-Obmann Hans-Georg Nuener.

Marius Linnenbeker (Mitte), hier noch im Trikot des Landesligisten SC Vlotho, wechselt mit sofortiger Wirkung zu TuRa Löhne. Foto: Florian Weyand

Linnenbeker sammelte erste Erfahrungen im Seniorenbereich beim FC Exter in der Kreisliga A. Anschließend wechselte er zum SC Vlotho und kam dort zu Beginn in der Reserve zum Einsatz. Mit guten Leistungen machte er dort auf sich aufmerksam und schaffte auf dem Winterberg den Sprung in den Landesligakader.

Aufgrund seines Studiums in Paderborn wechselte Linnenbeker im Dezember 2017 zum Landesligisten BV Bad Lippspringe, kam dort aber aufgrund von Verletzungen kaum zum Einsatz. »Er will bei uns jetzt aber wieder voll ins Training einsteigen und schnell wieder fit werden«, freut sich Nuener über die neue Alternative, an dem auch Ex-Klub SC Vlotho Interesse gehabt haben soll.

Mit dem Transfer reagieren die TuRaner auch auf die vielen Verletzten im Kader. Jannis Sassenberg ist nach einer Operation immer noch nicht fit und hat noch gar nicht trainiert. Mahir Karak befindet sich immerhin schon wieder im Lauftraining. Auch Außenverteidiger Serdal Celik war zuletzt angeschlagen.

Startseite
ANZEIGE