1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Lokalsport
  4. >
  5. Vlotho
  6. >
  7. Männer machen’s wie Kroatien

  8. >

Handball-Bezirksliga: Der TuS Vlotho-Uffeln besiegt HCE Bad Oeynhausen II 25:24

Männer machen’s wie Kroatien

Von Lars Krückemeyer Vlotho (WB). Vor dem Spiel gab es fast nur ein Thema: die bittere Niederlage der deutschen Nationalmannschaft gegen Kroatien. Die Zuschauer konnten nicht ahnen, dass die folgende Partie der Vlothoer Handballer gegen den Vorletzten HCE Bad Oeynhausen II dem Drama verblüffend ähnelte. Sogar das Ergebnis war identisch – 25:24.

Sven Telligmann legt sich quer und wird siebenmeterreif am Kreis gefoult. Die Vlothoer gewinnen knapp mit 25:24. Foto: Lars Krückemeyer

Dass der TuS nach ständigem Rückstand das Spiel tatsächlich noch drehte, lag in den letzten zehn Minuten nicht zuletzt an Fabian Arning. Dem besten Torschütze der Vlothoer war bis dahin außer den sicher verwandelten Siebenmeter wenig gelungen. Dann aber übernahm Arning die Verantwortung, erzielte vier der letzten sechs Vlothoer Tore und setzte seine Nebenleute gut in Szene.

Arning dreht spät auf

Die Gastgeber führten zunächst nur beim 2:1, 3:2 und 4:3. Zahlreiche Pfosten- und Lattentreffer von Arning und Alexander Rosemeier verhinderten einen deutlicheren Vorsprung. So blieb die HCE-Reserve ein unbequemer Gegner – Auszeit. Wirklich besser wurde es zunächst nicht. Auch weil der TuS sich in Überzahlsituationen nicht besonders clever anstellte. So zum Beispiel in der 41. Minute, als der HCE mit zwei Spielern weniger einen Siebenmeter herausholte und das 17:15 erzielte.

Beim Stand von 18:21 aber begann die Zeit des Fabian Arning. Mit drei Treffern brachte er den TuS auf 21:22 heran und leistete die Vorarbeit zum 22:22 durch Philipp Twele am Kreis. Hendrik Thies per Konter in der 56., Arning per Siebenmeter in der 57. und der starke Marvin Kohlstädt mit seinem sechsten Treffer in der 59. Minute warfen Vlotho-Uffeln sogar mit 25:23 in Führung.

Startseite