1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Lokalsport
  4. >
  5. Roedinghausen
  6. >
  7. Pateroks Patzerbringt den K.o.

  8. >

Fußball-Regionalliga: SV Rödinghausen nur 2:2 gegen Wattenscheid

Pateroks Patzerbringt den K.o.

Rödinghausen (WB). Die Hoffnung auf ein Finale am letzten Spieltag und den möglichen Einzug in den DFB-Pokal ist dahin: Der SV Rödinghausen hat in der Fußball-Regionalliga nur 2:2 (1:0) gegen die SG Wattenscheid gespielt. Dabei führten die Gastgeber bis in die Nachspielzeit mit 2:1.

Gerrit Nolte

Rödinghausens Torwart Tim Paterok hat eine unglückliche Figur in der Nachspielzeit gemacht. Nach seinem Fehler bei einer Flanke kam die SG Wattenscheid zum 2:2, die Hoffnung auf den DFB-Pokal ist damit endgültig dahin. Foto: André Vogt

»Ein Spiel dauert 90 Minuten«. Dieses legendäre Zitat des ehemaligen Bundestrainer Sepp Herberger haben sich die Rödinghauser scheinbar zu gut eingeprägt. Denn in dieser Saison hat es den Anschein, als würden die Spieler ihre Arbeit auf dem Platz nach der regulären Spielzeit einstellen.

Gegen Wattenscheid führt der SVR bis in die Nachspielzeit mit 2:1 und hat seine Ausgangssituation im Kampf um den Platz als bestes westfälisches Team deutlich verbessert. Ein Punkt liegt das Team damit nur noch hinter den Gästen zurück. Nach einigen Unterbrechungen lässt Schiedsrichter Bastian Börner fünf Minuten nachspielen. Als drei davon um sind, patzt Torwart Tim Paterok. Er geht nicht energisch genug in eine Flanke, sie rutscht ihm über die Hände.

Mehr lesen Sie am Montag, 15. Mai, im WESTFALEN-BLATT, Lokalsport Herford-Bünde.

Startseite