1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Lokalsport
  4. >
  5. Rödinghausen
  6. >
  7. Zweites Spiel – zweiter Sieg

  8. >

Fußball-Regionalliga: SV Rödinghausen gewinnt beim Aufsteiger SV Lippstadt 2:1

Zweites Spiel – zweiter Sieg

Lippstadt (WB). Der SV Rödinghausen hat auch sein zweites Spiel gewonnen. Wie schon gegen Rot-Weiß Essen gewann der Fußball-Regionalligist beim Aufsteiger SV Lippstadt mit 2:1 (2:0). Das Ergebnis war nicht die einzige Parallele zum Heimsieg der Vorwoche. Wieder hatte der SVR Glück in der Nachspielzeit.

Klaus Münstermann

Lippstadts Torhüter Christopher Balkenhoff stoppt den starken Rödinghauser Franz Pfanne. Im Hintergrund schauen der schwache Schiedsrichter Florian Visse und Yannick Langesberg zu. Der Lippstädter traf in der Nachspielzeit mit einem Kopfball nur die Latte. Somit gewann Rödinghausen 2:1. Foto: Klaus Münstermann

Nach einem Freistoß von Lippstadts Sven Köhler klatschte ein Kopfball von Yannick Langesberg in der siebten (!) Minute der Nachspielzeit nur auf die Latte. So blieb es beim dennoch verdienten 2:1 für Rödinghausen.

Trainer Enrico Maaßen lässt die Startformation unverändert

Trainer Enrico Maaßen hatte derselben Startformation wie eine Woche zuvor das Vertrauen geschenkt. Wieder standen fünf Neuverpflichtungen von Beginn an auf dem Rasen. Rödinghausen setzten die Gastgeber früh unter Druck und kam so häufig zu schnellen Ballgewinnen. In der 7. Minute spielte Nico Knystock auf der linken Seite Linus Meyer frei. Dessen Flanke verpasste Joy Slayd Mickels in der Mitte zwar, doch Simon Engelmann reagierte am zweiten Pfosten am schnellsten. Mit rechts schoss er den Ball in die lange Ecke zur 1:0-Führung. Nach seinem Doppelpack gegen Essen bereits Engelmanns dritter Saisontreffer.

Danach drängten die Gäste auf den zweiten Treffer. Nach erneuter Vorbereitung von Knystock setzte sich Engelmann gegen Marcel Hoffmeier durch, scheiterte jedoch an Lippstadts Torhüter Christopher Balkenhoff (14.). Nach einer Flanke von Dennis Engel strich ein Kopfball von Linus Meyer knapp über die Querlatte (15.).

Nach 20 Minuten wurde Lippstadt das erste Mal im Ansatz gefährlich. Der Ex-Rödinghauser Janik Brosch konnte sich am zweiten Pfosten aber gegen Azur Velagic nicht durchsetzen. SVR-Schlussmann Niclas Heimann war bei einem Schüsschen von Benjamin Klingen zur Stelle (36.).

Julian Wolff trifft nach eigenem Pfostenschuss per Kopf zum 2:0

Nach einem Einwurf von Velagic und einer Kopfballverlängerung durch SVR-Kapitän Daniel Flottmann schoss Julian Wolff zunächst gegen den linken Pfosten. Den Abpraller brachte Franz Pfanne erneut vors Tor und Wolff war mit dem Kopf zu Stelle – 2:0 für Rödinghausen in der 42. Minute. Am Ende der dreiminütigen Nachspielzeit des ersten Durchgangs flog ein Kopfball von Pfanne knapp rechts am Lippstädter Gehäuse vorbei. Sonst wäre die Entscheidung bereits vor der Pause gefallen gewesen.

Danach parierte Lippstadts Torhüter Balkenhoff zwei Mal stark gegen Simon Engelmann (46., 47). Es entwickelte sich eine zerfahrene Partie, in der die Gastgeber vor 689 Zuschauern überraschend zum 1:2-Anschlusstreffer kamen. Einen Freistoß von Sven Köhler aus dem linken Halbfeld köpfte SVL-Kapitän Fabian Lübbers nahezu unbedrängt ins Netz.

Velagic und Heimann sehen Gelb wegen Zeitspiels

Auf der Gegenseite schoss Engelmann (77.) über den Kasten. Lippstadt versuchte bei hochsommerlichen Temperaturen zum Ausgleich zu kommen. Knystock blockte im letzten Augenblick einen Schuss von Lübbers (78.). Nach einer Rechtsflanke von Simon Schubert verpasste Brosch den Ball, prallte stattdessen mit Torwart Heimann zusammen (80.). Beide konnten jedoch nach kurzer Behandlung weitermachen. Im Anschluss an eine Rechtsflanke von Sven Köhler stand Langesberg frei vor Heimann, traf den Ball aber mit dem Kopf nicht richtig (90.).

Rödinghausen verzögerte wiederholt das Spiel, sodass Velagic (77.) und Heimann (87.) wegen Zeitspiels von Schiedsrichter Florian Visse verwarnt wurden. So gab es sieben Minuten Extrazeit, die mit Langesbergs Kopfball auf die Latte beendet waren.

So spielten sie

Rödinghausen: Heimann – Knystock, Flottmann, Wolff, Velagic – Pfanne, F. Kunze, Engel – Meyer (46. Dacaj), Engelman (90. Serra), Mickels (75. L. Kunze)

Lippstadt: Balkenhoff – Lübbers, S. Köhler, Kaptan (60. Hoffmann), Maiella (70. Schubert), K. Hoffmeier, Klingen, Langesberg, N. Köhler, M. Hoffmeier (82. Andzouana), Brosch

Tore: 0:1 Engelmann (7.), 0:2 Wolff (42.), 1:2 Lübbers (57.)

Zuschauer: 689

Schiedsrichter: Florian Visse (Hörstel)

Startseite
ANZEIGE