1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Lokalsport
  4. >
  5. Spenge
  6. >
  7. Nur eine Halbzeit geglänzt

  8. >

Handball: TuS Spenge ist noch nicht auf dem angestrebten Niveau

Nur eine Halbzeit geglänzt

Spenge (WB). Dank der besten Halbzeit der Saison – 19:13 zur Pause – hat der TuS Spenge gegen LiT Tribe Germania den ersten Heimsieg in der Handball-Oberliga geschafft. Die zweiten 30 Minuten zeigten beim 32:28 allerdings deutlich auf, dass die Mannschaft noch lange nicht auf dem angestrebten Niveau ist.

Lars Krückemeyer

Kaum zu stoppen: Sebastian Kopschek – hier gegen Jannik Borcherding (links) und Lucas Rüter (rechts) hat beim ersten Heimsieg für den TuS Spenge acht Tore erzielt. Foto: Lars Krückemeyer

Dazu trugen auch fünf Zeitstrafen zwischen der 32. und 48. Minute bei. »Es war insgesamt sehr hektisch und ich wusste manchmal gar nicht so schnell, wenn ich aufs Feld schicken konnte und wen nicht«, sagte der Sportliche Leiter Heiko Ruwe.

Entsprechend schwer taten sich die Spenger bei ihren Angriffsbemühungen, Gegenstoßtore wie in der ersten Hälfte von Leon Prüßner blieben aus. Ohne die Paraden von Bastian Räber wäre das Spiel wohl noch gekippt.

Mehr lesen Sie am Mittwoch, 11. Oktober, im WESTFALEN-BLATT, Lokalsport Herford-Bünde.

Startseite