1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Lokalsport
  4. >
  5. Spenge
  6. >
  7. TuS Spenge feiert ersten Heimsieg

  8. >

Handball-Oberliga: 32:28 gegen LiT Tribe Germania – Torwart Räber überragt

TuS Spenge feiert ersten Heimsieg

Spenge (WB). Dank der Paraden von Bastian Räber hat der TuS Spenge beim 32:28 gegen LiT Tribe Germania seine zwischenzeitlich auf sieben Tore angewachsene Führung verteidigt und schaffte den ersten Heimsieg in der Handball-Oberliga.

Lars Krückemeyer

Leon Prüßner im Anflug auf das Gästetor: Der Spenger Linksaußen erhielt zunächst den Vorzug vor Sebastian Reinsch und erzielte vier Treffer gegen LiT. Julien Knickmeier (links) und Jannik Borcherding (rechts) können hier nicht mehr eingreifen. Foto: Lars Krückemeyer

»In der ersten Halbzeit haben wir vieles richtig gemacht und insgesamt verdient gewonnen. Aber wenn man hoch führt, kann so ein Spiel trotzdem noch kippen«, war der Sportliche Leiter Heiko Ruwe nicht ganz zufrieden. Er vertrat den wegen einer Grippe verhinderten Trainer Heiko Holtmann auf der Bank.

Nach Fabian Breuers Treffer zum 20:13 (32.) dachte wohl kaum jemand, dass es nochmal eng werden könnte. Doch LiT gab sich nicht auf, profitierte von Spenger Nachlässigkeiten im Angriff und Zeitstrafen. Spätestens beim 21:19 (39.) war alles wieder offen.

Mehr lesen Sie am Montag, 9. Oktober, im WESTFALEN-BLATT, Lokalsport Herford-Bünde.

Startseite