1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Lokalsport
  4. >
  5. Von schnellen Toren und spätem Jubel

  6. >

Fußball-Zwischenbilanz der Kreisliga B, Gruppe 1: SG Erkeln/Hembsen glänzt mit der besten Abwehr und dem besten Sturm der Liga

Von schnellen Toren und spätem Jubel

Kreis Höxter

Die Fußballer der Kreisliga B, Gruppe 1, haben sich nach der langen Corona-Pause in Torlaune präsentiert. 4,4 Treffer sind im Schnitt pro Partie vor der Winterpause gefallen. Nur zwei Partien endeten torlos. Wir haben Zahlen und Fakten aus dem ersten Saisonabschnitt zusammengestellt.

Von Jan-Hendrik Schrick

Zwölf Spiele, elf Siege, ein Unentschieden: Das ist die starke Bilanz des B-Liga-Spitzenreiters SG Erkeln/Hembsen. Das Team hinten von links: Co-Trainer Fabian Tewes, Steffen Brinkmann, Robin Giefers, Pascal Giefers, Leo Zimmermann, Bastian Hampel, Dennis Vielain, Fabian Wegener, Lennart Groß, Lukas Probst, Michel Isaak, Trainer Christian Multhaupt; vorne von links: Fabian Bobbert, Tim Wetzler, Hendrik Bobbert, Maximilian Kleibrink, Lasse Vollmer, Thorsten Kutz, Fabian Maxwitat und Florian Lüke. Foto: Lena Brinkmann

Die beste Abwehr: In der Defensive steht die SG Erkeln/Hembsen am besten da. Nur fünf Gegentore hat der Spitzenreiter in zwölf Spielen zugelassen. Diese gute Defensivarbeit ist sicher auch ein Schlüssel für Platz eins. Mit 14 Gegentreffer zeigt sich die Defensive des SV Fürstenau/Bödexen um ihren starken Keeper Robin Rörig als zweitbeste Abwehrreihe der Liga.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE