1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Lokalsport
  4. >
  5. Wiebusch dominiert Dressur

  6. >

Reiten: Beim Sommerturnier des RV St. Georg Diemeltal gehören Simone Näser, Katharina Albersmeier und Julie-Marie Vahle zu den erfolgreichsten heimischen Teilnehmern.

Wiebusch dominiert Dressur

Germete

Tagsüber steigt er aufs Dach, nach Feierabend in den Sattel: Daniel Erd (RV Bad Wildungen) hat am Samstag auf „Cool Cosy Girl“ die Springprüfung Klasse M* des großen Reitturnieres in Germete gewonnen. Der 41-jährige Dachdecker legte mit seiner 13-jährigen Holsteiner Stute im Normalparcours eine fehlerfreie Runde in 59,52 Sekunden hin. „Es hat alles gepasst“, strahlte der Familienvater von drei Kindern im Ziel über das ganze Gesicht.

Von Tanja Sauerland

Simone Näser sammelt mit „Herbie de Luxe“ Punkte im Sparkassen-Cup. Als Zweite des M*-Springens ist sie beste heimische Akteurin. Foto: Tanja Sauerland

Die Springprüfung Klasse M*, die den Teilnehmern aus dem Kreis Höxter gleichzeitig Wertungspunkte für den Sparkassen-Cup bescherte, war 420 Meter lang und beinhaltete zehn Hindernisse mit elf Sprüngen. Es war ein reines Fehler-Zeit-Springen. Insgesamt gingen 26 Paare in den Umlauf. Platz zwei sicherte sich Simone Näser vom gastgebenden Reiterverein St. Georg Diemeltal auf „Herbie de Luxe“ in 60.55 Sekunden. Dritter wurde Richard Friedrich (RFV Sachsenhausen) auf „Cyppy“ in 61.87 Sekunden. Auf den weiteren Rängen folgten Jan Kersting (RFV Büren) auf „Campino 540“ in 62.10 Sekunden und Annemarie Beine (RV St. Georg Diemeltal) auf „Paul Panzer 2“ in 62.60 Sekunden.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE