1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Lokalsport
  4. >
  5. „Wir sind Vorbereitungsmonster“

  6. >

Football: Paderborn Dolphins wollen Spandau Bulldogs im ersten Relegationsspiel von Beginn an dominieren

„Wir sind Vorbereitungsmonster“

Paderborn

Dieser Fakt hat auch schon in all den Jahren vor Corona universelle Gültigkeit besessen: „Die Meister der Regionalliga West gehen immer als Favorit in die Aufstiegsrelegation“, erklärt Nils Müller. Als Begründung führt der Offense Koordinator der Paderborn Dolphins an, dass der American Football im Westen nun mal am weitesten entwickelt sei. „Insofern sind die West-Vertreter immer in der Pflicht, in der Relegation gut auszusehen.“ Das ist am Samstag (13 Uhr) nicht anders, wenn die Spandau Bulldogs als Meister der Regionalliga Ost im eigenen Helmut-Schleusener-Stadion darauf aus sind – verbündet mit dem Unberechenbarkeitsfaktor – den Champion aus Paderborn kräftig zu ärgern.

„Uns überrascht nichts“: Offense Koordinator Nils Müller wähnt die Dolphins bestens vorbereitet. Foto: Elmar Neumann

Der wiederum reist mit großem Kader und starkem Selbstbewusstsein an. „Wir sind überzeugt davon, dass wir das, was wir machen, gut machen“, sagt Nils Müller. Die Coaches haben sich einmal mehr als „Vorbereitungsmonster“ entpuppt. Defense Koordinator Gunnar Ströming hat stundenlang Videoaufzeichnungen mit Spandauer Spielen ausgewertet. Dieses intensive Eintauchen in die Seele des Gegners: Eine Investition, die schon oft Zinsen getragen hat. „Wir sind auf alles Mögliche vorbereitet. Uns kann nichts überraschen“, merkt Nils Müller an. Für den steht fest, dass sich der Aufstieg nicht am Wochenende entscheidet. „Nein. Dass wir Meister geworden sind, war kein Zufall, sondern das Produkt harter Arbeit. Wir hatten im Verlaufe der Serie nicht eine Trainingseinheit, wo wir nicht mindestens 50 Leute waren. Der Aufstieg entscheidet sich zweimal in der Woche in Paderborn auf dem Platz.“

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE