1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Lokalsport
  4. >
  5. „Wir werden Höxter nichts schenken“

  6. >

Frauenfußball: Phönix ist im Landesliga-Duell Favorit gegen Ottbergen/Bruchhausen

„Wir werden Höxter nichts schenken“

Höxter

Nach dem kleinen Dämpfer zuletzt will der Frauenfußball-Westfalenligist SV Bökendorf an diesem Sonntag, 10. Oktober, gegen die DJK Arminia Ibbenbüren wieder in die Erfolgsspur zurück. In der Landesliga steht das Kreisderby im Fokus. Phönix Höxter empfängt den SV Ottbergen/Bruchhausen. Bezirksligist SV Kollerbeck spielt bereits Samstag im Spitzenspiel beim Delbrücker SC.

Von Lena Brinkmann

Höxters Spielmacherin Jennifer Smith ist vor Ottbergens Abwehrspielerin Jana Schulz am Ball. Foto: Lena Brinkmann

Frauen-Westfalenliga: SV Bökendorf – DJK Arminia Ibbenbüren (Sonntag 13 Uhr). Tabellenführer Germania Hauenhorst war am vorigen Spieltag noch eine Nummer zu groß für die neu formierte Bökendorfer Mannschaft. Mit dem Tabellenfünften Ibbenbüren reist erneut ein Spitzenteam nach Bökendorf. Die Gäste haben bereits vier Saisonsiege auf dem Konto. Aber auch der SVB hat vor heimischer Kulisse bereits zweimal gewonnen. „Gegen Ibbenbüren wird es nicht einfacher, aber wir wollen es besser machen als zuletzt. Wir haben Hauenhorst zu viele Räume gelassen. Gegen Ibbenbüren müssen wir in allen Mannschaftsteilen defensiv mehr arbeiten und unsere Qualitäten wieder abrufen“, fordert Vera Müller. Bökendorfs Trainerin hat für das Spiel personell keine großen Ausfälle zu verzeichen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!