1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. NRW
  4. >
  5. 350 Menschen demonstrieren gegen Dortmunder Neonazi-Szene

  6. >

350 Menschen demonstrieren gegen Dortmunder Neonazi-Szene

Dortmund (dpa/lnw)

Von dpa

Teilnehmer einer Antifa-Demonstration gegen Rechts ziehen durch die Stadt, begleitet von Polizei. Foto: Dieter Menne/dpa

Eine Antifa-Demonstration gegen Rechts ist am Sonntag in Dortmund ohne große Zwischenfälle verlaufen. Die Polizei schätzte die Zahl der Teilnehmer auf 350, angemeldet waren 500. Die Gruppierung Autonome Antifa 170 hatte zu dem Demonstrationszug aufgerufen, der von der Innenstadt bis in den Stadtteil Dorstfeld ging und zweimal für Kundgebungen stoppte. Das Motto der Demo lautete «Bringin' it down - beständig und konsequent gegen rechte Strukturen».

An einer Stelle schmissen Demo-Gegner nach Polizeiangaben Steine auf die Versammlung, verletzt wurde der Polizei zufolge niemand. Beamte fahndeten nach den Steinewerfern und griffen drei Personen auf, deren Tatbeteiligung geprüft wurde. Es gab eine Strafanzeige. Zudem stellte die Polizei Reichskriegsflaggen im Stadtteil Dorstfeld sicher - ein Ordnungswidrigkeitsverfahren wurde eingeleitet.

Startseite
ANZEIGE