1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. NRW
  4. >
  5. Aus Sicherheitsgründen: Licht am Landtag bleibt an

  6. >

Energie

Aus Sicherheitsgründen: Licht am Landtag bleibt an

Düsseldorf (dpa/lnw)

Sicherheit schlägt Energiesparen: Der Düsseldorfer Landtag wird auch weiter in der Nacht von außen beleuchtet. Ohne die Lampen würden unter anderem die Überwachungskameras zu wenig sehen, sagte ein Sprecher des Landtags am Donnerstag. Zudem könnten die Sicherheitsleute bei ihren nächtlichen Streifengängen Gefahren nicht frühzeitig erkennen. Landtagspräsident André Kuper hatte im Zuge der aktuellen Energiesparmaßnahmen prüfen lassen, ob der Landtag draußen verdunkelt werden könnte. Die «Rheinische Post» hatte zuvor berichtet.

Von dpa

Im Inneren des Landtags wird unterdessen in vielen Bereichen früher das Licht ausgemacht. Sitzungssäle werden laut Verwaltung nicht mehr so stark gekühlt wie zuvor. Zudem werden demnach Bildschirme früher ausgemacht, die an den Sälen angebracht sind. Inzwischen ist auch die große LED-Videowand am Vorplatz des Landtags nur noch zwischen 10 Uhr und 20 Uhr an. Weitere Maßnahmen würden geprüft, so Sprecher Kuper.

Der «Rheinischen Post» zufolge könnte in direkter Nachbarschaft des Landtags bald die Außenbeleuchtung des Rheinturms abgeschaltet werden. Die städtische Immobilientochter IDR als Eigentümerin prüfe das gerade. Die bunten Lichter am Turm, aus denen man die Uhrzeit ablesen kann, sollen an bleiben. Es sind - im Gegensatz zu den Strahlern rund um den Turm - energiesparende LED-Leuchten.

Startseite
ANZEIGE