1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. NRW
  4. >
  5. Bahnverkehr wegen geplanter Bombensprengung beeinträchtigt

  6. >

Bahnverkehr wegen geplanter Bombensprengung beeinträchtigt

Dortmund(dpa/lnw)

Von dpa

Polizeiautos stehen an der U-Bahn-Station Reinoldikirche in der Innenstadt. Foto: Bernd Thissen/dpa

Wegen der geplanten Sprengung einer Weltkriegsbombe in der Dortmunder Innenstadt kommt es am Sonntag im Fernverkehr sowie bei den Stadtbahn- und Buslinien zu Ausfällen und Umleitungen. Im Fernverkehr sind nach Angaben der Deutschen Bahn die Intercity- und ICE-Strecken zwischen Dortmund und Münster sowie zwischen Dortmund und Hamm betroffen. Diese sollen am Nachmittag nur eingeschränkt fahren. Die Bahn rechnet mit Verspätungen.

Auch die Stadtbahnlinien U42, U43, U44 und U46 fahren laut Stadt nur eingeschränkt. Mit Beginn der Vorbereitungen zur Sprengung des Blindgängers wollte die Stadt einen Schienenersatzverkehr mit Bussen einrichten. Bei den Bussen kommt es den Angaben zufolge im Gegensatz zu den Stadtbahnlinien nicht zu größeren Ausfällen. Lediglich die Linie 452 sowie die aus Unna kommende S30 fahren eingeschränkt.

Startseite