1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. NRW
  4. >
  5. Bau-Beschäftigte wollen für höhere Löhne protestieren

  6. >

Bau-Beschäftigte wollen für höhere Löhne protestieren

Herten (dpa/lnw)

Der Bau gehört zu den Branchen in Deutschland, in denen es trotz Corona bisher gut gelaufen ist. Die Gewerkschaft will mit Kundgebungen Druck für ihre Forderung nach Einkommenserhöhungen machen.

Von dpa

Beschäftigte des Baugewerbes wollen heute an der ehemaligen Zeche Ewald in Herten im Ruhrgebiet für höhere Löhne und bessere Arbeitsbedingungen demonstrieren. In der Branche mit bundesweit 890.000 Beschäftigten laufen derzeit Tarifverhandlungen. Die Gewerkschaft hat deshalb zu einem Aktionstag mit Veranstaltungen in ganz Deutschland aufgerufen. Zu der Kundgebung in Herten erwartet sie mehrere Hundert Teilnehmer.

Die IG Bau fordert in der trotz Corona boomenden Branche 5,3 Prozent mehr Einkommen, eine Angleichung der Ost- an die Westeinkommen sowie eine Weiterentwicklung der Wegezeitentschädigung. Bislang hätten die Arbeitgeber in drei Verhandlungsrunden noch kein «akzeptables Angebot für eine Lohnerhöhung und die Entschädigung der langen Fahrzeiten zu den Baustellen vorgelegt», hatte Sven Bönnemann von der IG Bau Westfaen kritisiert. Die Tarifverhandlungen sollen Ende August in Berlin fortgesetzt werden.

Startseite