1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. NRW
  4. >
  5. Bauarbeiter-Demo: Mehr Geld und bessere Arbeitsbedingungen

  6. >

Bauarbeiter-Demo: Mehr Geld und bessere Arbeitsbedingungen

Herten (dpa/lnw) -

Von dpa

Ein Teilnehmer nimmt mit einer Gewerkschaftsfahne an einer Kundgebung teil. Foto: Marius Becker/dpa

Bauarbeiter aus ganz Nordrhein-Westfalen haben am Samstag an der ehemaligen Zeche Ewald in Herten im Ruhrgebiet für höhere Löhne und bessere Arbeitsbedingungen demonstriert. An der Kundgebung beteiligten sich nach Angaben der Baugewerkschaft IG Bau rund 350 Beschäftigte. Das seien mehr als erwartet, sagte ein Sprecher. In der Branche mit bundesweit 890.000 Beschäftigten laufen derzeit Tarifverhandlungen.

Die IG Bau fordert in der trotz Corona boomenden Branche 5,3 Prozent mehr Einkommen, eine Angleichung der Ost- an die West-Einkommen sowie eine Weiterentwicklung der Wegezeit-Entschädigung. Die Gewerkschaft kritisiert, dass die Arbeitgeber in bisher drei Verhandlungsrunden noch kein konkretes Angebot vorgelegt haben. Bisher konnten sich beide Seiten erst auf einen Fahrplan für die weiteren Gespräche einigen. Die Tarifverhandlungen sollen Ende August in Berlin fortgesetzt werden.

Auch in anderen deutschen Städten sollten Kundgebungen laufen. Die Gewerkschaft hatte zu einem bundesweiten Aktionstag aufgerufen. «Statt Kurzarbeit und Homeoffice sind für Bauleute Wochenendarbeit und Überstunden angesagt», hatte Antonia Kuhn, Regionalleiterin der Gewerkschaft IG Bau, vor der Kundgebung kritisiert. Die Beschäftigten müssten an den gut laufenden Geschäften ihrer Firmen nun auch entsprechend beteiligt werden.

Startseite
ANZEIGE