1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. NRW
  4. >
  5. Bayers Testspiel auf 3000 Meter Höhe: «Alle wollen spielen»

  6. >

Bundesliga

Bayers Testspiel auf 3000 Meter Höhe: «Alle wollen spielen»

Mexiko-Stadt (dpa)

Drei Tage nach dem Saisonende absolviert Bayer Leverkusen auch als Botschafter der Fußball-Bundesliga ein ungewöhnliches Testspiel. In der Nacht zum Mittwoch deutscher Zeit (3 Uhr MESZ) spielt der Dritte der abgelaufenen Saison beim mexikanischen Erstligisten Deportivo Toluca FC. Das wegen seiner Bauart «La Bombonera» («Die Pralinenschachtel») genannte Stadion, das auch Spielort der Weltmeisterschaften 1970 und 1986 war, liegt auf fast 3000 Metern Höhe.

Von dpa

Gerardo Seoane. Foto: Marius Becker/dpa/Archivbild

«Das wird eine Riesen-Herausforderung», sagte Trainer Gerardo Seoane: «Du bekommst viel weniger Sauerstoff.» Am Montag trainierte Bayer in Mexiko-Stadt auf rund 2200 Meter Höhe. «Da hat man schon gesehen, dass einige Spieler sehr viel gepumpt und geschwitzt haben», sagte Seoane: «Und das wird noch extremer.» Dennoch habe er keine Probleme, Spieler zu rekrutieren. «Ich habe sie gefragt, alle wollen spielen. Man spielt ja auch nicht jeden Tag in Mexiko.»

Die Bedingungen haben sicher Einfluss auf das Spiel, glaubt der Coach. «Wir werden sicher nicht das wilde Umschaltspiel sehen, dass wir aus der Bundesliga kennen.» Zudem wolle er kräftig durchwechseln.

Mit der Partie, die vorrangig wegen 100 Jahren Bayer in Mexiko stattfindet - das dortige Werk steht in Toluca - fungieren die Leverkusener auch als Botschafter der Bundesliga auf dem amerikanischen Markt. «Es ist sicher auch sehr wertvoll für die Liga», sagte Seoane: «Die Liga zu repräsentieren, ist ein Teil davon. Die Bundesliga ist sehr beliebt in Mexiko.»

Startseite
ANZEIGE