1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. NRW
  4. >
  5. Bewaffneter überfällt Supermarkt in Mönchengladbach

  6. >

Bewaffneter überfällt Supermarkt in Mönchengladbach

Mönchengladbach (dpa/lnw)

Von dpa

«Polizei» steht auf der Uniform eines Polizisten. Foto: Jens Büttner/zb/dpa/Symbolbild

Ein Unbekannter hat einen Supermarkt in Mönchengladbach überfallen, drei Mitarbeiter mit einer Schusswaffe bedroht und Bargeld erbeutet. Trotz intensiver Fahndungsmaßnahmen sei der maskierte Mann entkommen, teilte die Polizei am Sonntag mit. Der 30 Jahre alte Filialleiter und seine zwei Mitarbeiterinnen im Alter von 61 und 49 Jahren hätten sich am Samstagabend nach Geschäftsschluss in einem Büroraum befunden und sich mit den Abrechnungen beschäftigt. Dann sei der Täter aufgetaucht und habe den 30-Jährigen gezwungen, die beiden Frauen zu fesseln.

Anschließend habe er die Einnahmen des Tages gefordert und die Beute in einem Rucksack verstaut. Nachdem er auch den Filialleiter fesselte, flüchtete der Unbekannte laut Polizei zu Fuß. Eine der Mitarbeiterinnen habe sich demnach befreien und die Beamten alarmieren können. Diese ermitteln nun wegen schweren Raubes und suchen nach Zeugen. Die Höhe der Beute sei eine kleine fünfstellige Summe, sagte eine Sprecherin.

Startseite