1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. NRW
  4. >
  5. Bielefelds Trainer setzt im Keller-Duell auf Euphorie

  6. >

Bundesliga

Bielefelds Trainer setzt im Keller-Duell auf Euphorie

Bielefeld (dpa/lnw)

Nach zuletzt vier Niederlagen in Serie will Arminia Bielefeld im Keller-Duell mit dem VfB Stuttgart die Talfahrt in der Fußball-Bundesliga stoppen. Dabei setzt Trainer Frank Kramer auch auf die Unterstützung von den voll besetzten Rängen. «Das Wichtigste wird die Euphorie sein. Genau an dem Punkt können uns die Zuschauer helfen und wir hoffen, dass sie das tun werden. Natürlich müssen wir den Funken liefern um zu zünden, aber die Fans werden uns helfen können», sagte der Coach des Tabellen-17. vor der Partie gegen den um einen Punkt besseren 14. am Samstag (15.30 Uhr/Sky).

Von dpa

Ein Fußballspieler spielt den Ball. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

Kramer hat Respekt vor den Stuttgartern, aber in Gonzalo Castro auch einen ehemaligen VfB-Profi im Kader. «Es ist doch ganz normal, dass man über die Konstellation redet. Er kennt viele Stuttgarter Spieler und auch das Trainerteam um Pellegrino Matarazzo», sagte Bielefelds Chefcoach. Er wisse, was sein Team erwartet. «Mit sieben Punkten aus den letzten drei Spielen hat sich der VfB stabilisiert, auch personell. Zuletzt haben sie immer wieder mit einer ähnlichen Besetzung gespielt. Es wird ein direktes Duell, denn drei Teams stehen mit nur einem Punkt vor uns», sagte Kramer.

Nach den Abstellungen der Nationalspieler sind nach der am Freitag erwarteten Rückkehr von George Bello (USA) rechtzeitig alle Spieler zurück in Ostwestfalen. Ob der angeschlagene schwedische Nationalspieler Joakim Nilsson für die Partie gegen Stuttgart zur Verfügung steht, ist noch offen.

Startseite
ANZEIGE