1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. NRW
  4. >
  5. Bombenfund: 9000 Menschen müssen evakuiert werden

  6. >

Bombenfund: 9000 Menschen müssen evakuiert werden

Heinsberg (dpa/lnw)

Nach dem Fund einer Weltkriegsbombe in Heinsberg müssen am Samstag 9000 Menschen evakuiert werden. Bauarbeiter entdeckten die Luftmine am Donnerstag an der Sportanlage «Im Klevchen». Die Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg soll nach Angaben der Stadt rund zwei Tonnen schwer sein. Im Radius von 1500 Meter müssten die Menschen am Samstag ihre Häuser verlassen und in zwei Turnhallen unterkommen, teilte eine Sprecherin der Stadt am Freitag mit. Heinsberger, die sich aktuell in Corona-Quarantäne befänden, können in einer dritten Sporthalle unterkommen. Zudem soll ein Krankenhaus in der Nähe evakuiert werden: «Patienten, die sowieso bald nach Hause gekommen wären, werden entlassen. Die anderen Patienten müssen auf Krankenhäuser in der Umgebung verteilt werden», sagte die Sprecherin.

Von dpa

Ein Flatterband mit der Aufschrift «Polizeiabsperrung». Foto: Patrick Seeger/dpa/Symbolbild

Ordnungsamt, Feuerwehr und Polizei werden den Bereich um die Fundstelle kontrollieren. Um 13.00 Uhr soll die Bombe entschärft werden. Der Zugverkehr zwischen Heinsberg und Heinsberg-Oberbruch werde voraussichtlich von 09.00 Uhr bis voraussichtlich 14.00 Uhr eingestellt, teilte die Deutsche Bahn am Freitag mit.

Startseite
ANZEIGE