1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. NRW
  4. >
  5. Brand in Möbellager: Kein Hinweis auf gefährliche Stoffe

  6. >

Brand in Möbellager: Kein Hinweis auf gefährliche Stoffe

Rietberg (dpa/lnw)

Nach einem Brand in der Lagerhalle eines holzverarbeitenden Betriebs in Rietberg gibt es bisher keine Hinweise auf ausgetretene gefährliche Substanzen. Eine Polizeisprecherin des Kreises Gütersloh sagte am Donnerstag, das Landesumweltamt habe im weiteren Umkreis Proben genommen. Es seien nach derzeitigem Stand keine gesundheitsgefährdenden Stoffe nachgewiesen worden. Es war bei dem Feuer am Dienstag zu starker Rauchentwicklung gekommen. Verletzt wurde niemand.

Von dpa

Ein Fahrzeug der Feuerwehr mit eingeschaltetem Blaulicht. Foto: Daniel Bockwoldt/dpa/Symbolbild

Die polizeilichen Ermittlungen zur Brandursache dauerten laut Sprecherin noch an. Teile der Halle seien einsturzgefährdet, man habe sie bisher nicht betreten können. Einem WDR-Bericht zufolge hatte das Umweltamt Anwohnern nach dem Brand in der Möbelfirma geraten, nur unbedingt notwendige Flächen - wie etwa den Weg zur Haustür - von Brandrückständen zu reinigen, und das nur mit Handschuhen und Schaufel. Bei dem Feuer seien Rückstände einer Isolierschicht weggeweht worden. Es gebe weitere Untersuchungen.

Startseite
ANZEIGE