1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. NRW
  4. >
  5. Bürgerstiftung richtet nach Hauseinsturz Spendenkonto ein

  6. >

Märkischer Kreis

Bürgerstiftung richtet nach Hauseinsturz Spendenkonto ein

Hemer (dpa/lnw)

Nach dem Hauseinsturz mit einem Todesopfer in Hemer (Märkischer Kreis) hat die Bürgerstiftung der Stadt («Wenn's im Leben brennt») für die Betroffenen der Explosion ein Spendenkonto eingerichtet. Das teilte der Bürgermeister von Hemer, Christian Schweitzer, am Samstag über die sozialen Medien mit. «Die Bürgerstiftung möchte sowohl die Opfer als auch die betroffenen Nachbarn unterstützen und wird diese kurzfristig kontaktieren. Ebenso können sich betroffene Familien auch am Wochenende mit der Stiftung ([email protected]) in Verbindung setzen», hieß es.

Von dpa

Schweres Gerät steht in den Trümmern. Foto: Markus Klümper/Sauerlandreporter/dpa

Am Freitagabend war ein Wohnhaus in Hemer in der Nähe von Iserlohn im Sauerland durch einen Gasexplosion komplett zerstört worden. Eine 57-jährige Bewohnerin konnte am Samstagmorgen nur noch tot aus den Trümmern des Hauses geborgen werden. Zwei Menschen, eine 32 Jahre alte Frau und ein 36-jähriger Mann, wurden von den Einsatzkräften in der Nacht zum Samstag schwer verletzt geborgen. Sie schwebten in Lebensgefahr. Zwei weitere Bewohner des Hauses wuden leicht verletzt. Insgesamt wohnten in dem Gebäude acht Menschen, die nun ihr Zuhause verloren haben.

Startseite
ANZEIGE