1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. NRW
  4. >
  5. Deutscher Wirtschaftspreis an Umweltökonomen Andreas Löschel

  6. >

Preisverleihung

Deutscher Wirtschaftspreis an Umweltökonomen Andreas Löschel

Hamburg/Bochum (dpa)

Der mit 150.000 Euro dotierte Deutsche Wirtschaftspreis geht in diesem Jahr an den Bochumer Umweltökonomen Andreas Löschel. Die Joachim Herz Stiftung (Hamburg) zeichne den Forscher für seine Arbeit zu den wirtschaftlichen Folgen des Klimawandels aus, teilte die Stiftung am Freitag in Hamburg mit.

Von dpa

Der Umweltökonom Andreas Löschel. Foto: picture alliance / dpa

Löschel ist Inhaber des Lehrstuhls für Umwelt-, Ressourcenökonomik und Nachhaltigkeit an der Ruhr-Universität Bochum. Bei seiner Arbeit stelle er konkrete Fragen, die sowohl für Entscheidungen in Unternehmen als auch in der Politik von hoher Relevanz sind. «Es wäre aus unserer Sicht wünschenswert, dass die politischen Entscheider seine Arbeiten und Ideen in die Problemlösung schnell einbeziehen», sagte Sabine Kunst, Vorstandsvorsitzende der Joachim Herz Stiftung.

Der Deutsche Wirtschaftspreis wird alle zwei Jahre für herausragende interdisziplinäre Forschung in den Wirtschaftswissenschaften vergeben. Der Preis ist die höchstdotierte Auszeichnung für Wirtschaftswissenschaften in Deutschland. Die Auszeichnung wird am 28. April in Hamburg übergeben.

Startseite
ANZEIGE