1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. NRW
  4. >
  5. Durchsuchungen: Betrugsverdacht bei Soforthilfen und Tests

  6. >

Durchsuchungen: Betrugsverdacht bei Soforthilfen und Tests

Köln/Leverkusen (dpa/lnw)

Wegen des Verdachts des unrechtmäßigen Bezugs von NRW-Soforthilfen und der unrechtmäßigen Abrechnung von Corona-Tests haben Polizisten in Köln und Leverkusen mehrere Privatwohnungen sowie drei Testzentren durchsucht. Bei der Aktion am Mittwochmorgen seien Unterlagen, Mobiltelefone und Laptops beschlagnahmt worden, teilten die Polizei und die Staatsanwaltschaft Köln am Freitag mit. Gegen sechs miteinander verwandte Beschuldigte bestehe der Verdacht des Subventionsbetruges und des Betruges. Der Gesamtschaden beläuft sich den Angaben der Ermittler zufolge auf mehrere Hunderttausend Euro. Es werden mehrere Verfahren geführt.

Von dpa

An der Tür von einem Streifenwagen steht der Schriftzug «Polizei». Foto: David Inderlied/dpa/Symbolbild
Startseite