1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. NRW
  4. >
  5. DWD erwartet ab Sonntag Hitzewelle: Dienstag bis 39 Grad

  6. >

Wetter

DWD erwartet ab Sonntag Hitzewelle: Dienstag bis 39 Grad

Essen (dpa/lnw)

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) rechnet in der kommenden Woche mit einer Hitzewelle in Nordrhein-Westfalen. Die Temperaturen könnten bereits am Sonntag gebietsweise auf 30 Grad klettern, sagte ein DWD-Meteorologe am Freitag in Essen. Ab Montag werden bis Freitag täglich über 30 Grad erwartet. Am Dienstag könnte es sogar 35 bis 39 Grad heiß werden. Werte über 40 Grad, wie zuvor in amerikanischen Wettermodellen vorhergesagt, seien «unwahrscheinlich, aber auch nicht ganz auszuschließen.»

Von dpa

Butterblumen im Sonnenschein. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild

Der ADAC in NRW warnte am Freitag davor, Menschen und Tiere an den heißen Tagen im Auto zurückzulassen. In wenigen Minuten könnte es im Wagen bis zu 60 Grad heiß werden. Der Automobilclub rief dazu auf, immer eine Trinkflasche im Auto dabeizuhaben, genügend Pausen einzulegen und im Schatten zu parken. Längere Fahrten sollten in den Morgen- und Abendstunden unternommen werden.

Vor der bevorstehenden Hitze-Welle bleibt es in NRW am Freitag zunächst noch überwiegend wolkig mit Temperaturen bis 23 Grad. Im Norden kann es zu einzelnen, meist leichten Regenschauern kommen. Am Samstag wird es bis zu 25 Grad warm. In der Nacht zum Sonntag bleibt es bei Tiefstwerten von 8 Grad trocken. «Da sollte man alle Fenster der Wohnung nochmal für frische Luft aufreißen - und ab Sonntag dann die Rollläden runter lassen», so der DWD-Meterloge.

Im Zuge der Hitze steigt laut DWD auch die Waldbrandgefahr in NRW weiter an. Der Temperaturrekord liegt in NRW, wie auch in ganz Deutschland, bei 41,2 Grad. Der Wert wurde 2019 gemessen.

Startseite
ANZEIGE