1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. NRW
  4. >
  5. Effenberg rät Reus von DFB-Rückkehr ab

  6. >

Effenberg rät Reus von DFB-Rückkehr ab

Düsseldorf (dpa)

Von dpa

Ein Fußball liegt auf dem Rasen. Foto: Tobias Hase/dpa/Symbolbild

Der frühere Fußball-Nationalspieler Stefan Effenberg rät Marco Reus, in Zukunft auf Länderspiele zu verzichten und sich stattdessen auf seinen Verein Borussia Dortmund zu fokussieren. «Marco Reus ist verletzungsanfällig», schrieb der frühere Bayern-Kapitän in seiner Kolumne bei «t-online.de» über den 32 Jahre alten Angreifer.

Der Dortmunder sei inzwischen über 30 Jahre alt, «da gilt es zu überlegen, sich vielleicht voll auf den BVB zu konzentrieren. Die Belastung durch Länderspiele und Turniere zu streichen, würde ihm mit Sicherheit zugutekommen.»

Der häufig durch Verletzungen ausgebremste Angreifer hatte zuletzt auf eine Teilnahme an der Europameisterschaft verzichtet, um wieder in Topform zu kommen. Effenberg würde Reus daher zu einem DFB-Abschied raten, «ich würde mich aber natürlich freuen, wenn er das Trikot nochmal überstreift». Den gleichen Ratschlag gibt Effenberg auch dem BVB-Spieler Mats Hummels (32) und Thomas Müller (31) vom FC Bayern München. «Wenn du über 30 bist, sind die Ruhephasen von extremer Bedeutung.»

Startseite