1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. NRW
  4. >
  5. Eilantrag gegen untersagten Demo-Zug wegen Corona-Maßnahmen

  6. >

Eilantrag gegen untersagten Demo-Zug wegen Corona-Maßnahmen

Düsseldorf (dpa/lnw)

Nachdem die Stadt Düsseldorf einen Demo-Zug von Gegnern der Corona-Maßnahmen untersagt hat, liegt ein Eilantrag gegen die Entscheidung vor. Wie ein Sprecher des Düsseldorfer Verwaltungsgerichts am Freitag sagte, solle noch heute über den Antrag entschieden werden. Der Zug durch die Düsseldorfer Innenstadt war für Samstagnachmittag geplant. Die Stadt will nur eine stehende Kundgebung erlauben.

Von dpa

Gegen die entsprechende Entscheidung des städtischen Ordnungsamts vom Donnerstag war laut Gericht bereits wenig später der Eilantrag eingegangen. Die Stadt argumentiert, dass zwar 2000 Personen zu der Demo angemeldet seien - aber mit viel mehr Teilnehmern zu rechnen sei. Vergangenen Samstag waren nach Schätzungen der Polizei 6500 Menschen zu der Demo gekommen. Zur aktuellen Protestveranstaltung unter dem Motto «Impfzwang nicht mit uns!» rufen fast ein Dutzend verschiedener Initiativen auf, darunter «Querdenken 211».

Startseite
ANZEIGE