1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. NRW
  4. >
  5. Elfjähriger Metallsucher gräbt in Wiese alte Granate aus

  6. >

Elfjähriger Metallsucher gräbt in Wiese alte Granate aus

Bad Wünnenberg (dpa/lnw)

Mit einem Metalldetektor hat ein Elfjähriger in Ostwestfalen eine vermutlich noch scharfe Panzerfaust im Erdboden auf einer Pferdekoppel entdeckt. Der Junge hatte die Wiese im Ortsteil Leiberg von Bad Wünnenberg am Samstag mit dem Metallsuchgerät abgesucht, wie die Polizei mitteilte. Als das Gerät ausschlug, grub der Elfjährige mit einer Schaufel und entdeckte in etwa 20 Zentimetern Tiefe die verrostete Granate. Seine Mutter verständigte die Polizei, die wiederum den Kampfmittelräumdienst einschaltete. Die Experten holten die vermutlich noch explosionsfähige Granate ab und machten sie unschädlich.

Von dpa

Blaulichter leuchten auf dem Dach eines Polizeifahrzeugs. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Die Behörden warnten anschließend vor Gefahren verborgener alter Kriegsmunition im Boden oder unter Wasser. «Es wird dringend davor gewarnt, diese Gegenstände anzufassen, ihre Lage zu verändern oder abzutransportieren», hieß es. Verdächtige Funde seien umgehend zu melden.

Startseite
ANZEIGE